Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Alte Herren gewinnt das 22. Vereinsinterne Hallenturnier

Spannender „Budenzauber“ beim BW Merzen

06.01.2015 20:33 Uhr | 1989 x gelesen

Die Alten Herren des BW Merzen haben das 22. Vereinsinterne Hallenturnier gewonnen. In einem spannenden Endspiel konnten sich die Oldies aufgrund ihrer Routine gegen die aufopferungsvoll kämpfenden A-Jugendlichen mit 3:0 durchsetzen und den Wanderpokal in Empfang nehmen.
Bereits in der Vorrunde kam es in der voll besetzten Sporthalle zur Freude der Zuschauer zu packenden Begegnungen. In der Gruppe "A" setzte sich die II. Herren mit maximaler Punktzahl souverän als Gruppenerster durch, die weiteren vier Mannschaften kämpften erbittert um den zweiten Platz, welcher zur Teilnahme am Halbfinale berechtigte. Während die B-Jugend und die A2-Jugend in den recht engen Spielen gegen die routinierteren Herrenspieler das Nachsehen hatten, waren die Dritte und die Vierte nach den Vorrundenspielen punktgleich. Im abschließenden Penaltyschießen setzte sich die IV. Herren durch und zog überglücklich ins Halbfinale ein. Das hatte man schon lange nicht mehr erreicht.
In der Gruppe "B" begann das Jugendbetreuer-Team überraschend stark und trotzte der I. Herren und den Ehemaligen jeweils ein Unentschieden ab. Im Laufe des Turniers ließ die Konzentration allerdings nach, man musste die vorderen Gruppenplätze den Gegnern überlassen. Ebenfalls einen überraschend starken Eindruck machte des Team der "Ehemaligen". Diese Mannschaft setzte sich ausschließlich aus auswärtigen oder nicht mehr in Merzen wohnenden ehemaligen Herrenspielern des Blau-Weiß zusammen. Sie ließen es sich nicht nehmen, nach Merzen zu kommen, um an diesem Top Event teilzunehmen. Allerdings wurde das letzte Gruppenspiel gegen die Alten Herren verloren und man verspielte neben dem Gruppensieg auch das Weiterkommen. Somit konnte die A-Jugend, die in der Gruppe "B" zu überzeugen wusste, sich den Gruppensieg holen. Auch in dieser Gruppe musste der Gruppenzweite per Penaltyschiessen ermittelt werden. Die Alten Herren setzten sich dabei gegen die I. Herren durch und zogen ins Halbfinale ein.
In einer unterhaltsamen Einlage zeigten die Volleyballerinnen des BW Merzen ihr Können. Mit Unterstützung einiger ausgewählter Fußballer wurde den Zuschauern in einem spannenden Satz gezeigt, dass die Sportler des Blau-Weiß nicht nur im Fußball ansprechende Leistungen zeigen.
In den beiden Halbfinalbegegnungen wurde von allen vier Teams klasse Fußball gezeigt. Letztendlich setzen sich die A-Jugendlichen mit 7:2 gegen die IV. Herren und die Alten Herren mit 4:1 gegen die II. Herren durch und trafen im Endspiel erneut aufeinander. Während die Alten Herren in der Vorrunde noch gegen die A-Jugend verloren hatten und sehr holprig ins Turnier starteten, wurden sie im fortschreitenden Turnierverlauf immer stärker und sicherten sich schließlich den verdienten Endspielsieg. Dieser wurde anschließend gebührend gefeiert.
Zum besten Torwart des Turniers wurde Marius Forst aus dem Team der Ehemaligen gewählt. Zweitplatzierter wurde Andreas Heimbrock(Jugendbetreuer) vor den punktgleichen Jens Dieckhoff(AH) und Mirko Holstein(A-J). Die Wahl zum besten Spieler des Turniers gewann Dominik Wagenknecht aus der IV. Herren vor Daniel Vennemeyer(A-J.) und dem drittplatzierten Marius Hüllemeyer(A-J). Mit der rekordverdächtigen Trefferzahl von insgesamt 10 Toren war Dominik Wagenknecht gleichzeitig auch bester Torschütze des Turniers. Ihm folgten Jens Klarmann(AH) mit 5 Treffern und Martin Dirkes(II.), Marius Plog(III.), Jonas Reuter(A-J.) und Matthias Stermann(AH) mit jeweils vier Treffern.
Insgesamt war es ein äußerst gelungener Turniertag, der neben den sehr guten sportlichen Leistungen viel zur guten Gemeinschaft innerhalb des Vereins beigetragen hat.