Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

ELTERN-/FAN und COACHING-ZONE bei den G- bis D-Junioren

FAIR-PLAY im Jugendfußball!

14.09.2012 11:20 Uhr | 14816 x gelesen

FAIR-PLAY im Jugendfußball!
ELTERN-/FAN und COACHING-ZONE bei den G- bis D-Junioren
-Regeln und Ziele-



1. SPIELER-REGEL
Der Spaß am Fußball steht bei Spielern (Trainern, und Eltern) im Vordergrund!
Warum spielen Kinder eigentlich Fußball? Weil es Spaß macht! Somit gilt für alle Beteiligten, den Kindern von der G- bis D-Junioren ihren natürlichen Spaß am Fußball-Spieltrieb zu erhalten. Ein Druck von außen ist nicht förderlich und sinnvoll.


2. TRAINER-REGEL
Die Trainer/Betreuer begleiten das Spiel aus der Coaching-Zone!
Die Trainer und Betreuer verstehen sich als Partner im sportlich fairen Wettkampf. Sie verstehen sich als Vorbilder im Sinne der Kinder. Sie geben nur die nötigsten Anweisungen aus der seitlich am Spielfeld begrenzten Coaching-Zone und helfen den Kindern. Die Trainer sind sich ihrer Vorbildfunktion für alle Beteiligten bewusst. Das faire Verhalten zum Schiedsrichter, das Einhalten der Regeln sowie der Fan-, Eltern sowie ihrer Coaching-Zone gilt für beide Trainer als selbstverständlich.


3. ELTERN-/FAN-REGEL
Die Fans/Eltern halten mind. 5 Meter Abstand zum Spielfeld!
Der Mindestabstand von 5-Metern zum Spielfeldrand ist für die Eltern und Fans Pflicht!
Ist eine Werbe-Bande vorhanden, müssen die Eltern und Fans -wie auch im Herrenfußball- hinter dieser stehen, ein Aufenthalt auf dem Platz und auch das Rauchen sind nicht gestattet! Durch eine mind. fünf Meter vom Spielfeld mit Hütchen abgesteckte entfernte Eltern- und Fanzone soll die direkte Ansprache an die Kinder von außen unterbunden werden.
Die Kinder sollen/können so ihre eigene Kreativität im Spiel entfalten und werden höchstens durch Ihren Trainer gefordert sowie gefördert. Den Kindern wird ihr Spiel somit zurückgegeben! Für die Eltern und Fans gilt widerum: Anfeuern ja – Steuern nein!