Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Altherren holen sich den Sieg beim vereinsinternen Hallenturnier

16.01.2011 17:52 Uhr | 2079 x gelesen

Die Altherren holten sich bei der 18. Auflage des vereinsinternen Hallenturniers am vergangenen Samstag den glücklichen aber nicht unverdienten Sieg.






Sieger Altherren und beste Turnierspieler

Im Endspiel gegen die Mannschaft der 1. Herren stand es nach der regulären Spielzeit 1:1 und nach einer fünfminütigen Verlängerung 2:2. Im Penaltyschießen stand es nach jeweils drei Schützen wiederum unentschieden, so dass der vierte Schütze die Entscheidung bringen musste. Während der Spieler der 1. Herren am bärenstarken Keeper der Altherren Andreas „Nogger“ Heimbrock scheiterte, konnte Peter Deters einnetzen und ließ die Altherren nach einem sehr spannenden Finale als Sieger jubeln. Die Spieler der 1. Herren gratulierten umgehend und erwiesen sich als faire, zweite Sieger. Nach einem sehr ausgeglichenen Finale musste also wieder einmal das Lotteriespiel Elfmeter- bzw. Penaltyschießen die Entscheidung bringen, bei dem das Glück auf der Seite der Altherren stand.

Wie war es zu diesem Finale gekommen ?

In der Gruppe Blau konnten sich souverän die Mannschaften der 2. Herren (12 Punkte und 17:4 Tore) und der 3. Herren (9 Punkte und 12:7 Tore) durchsetzen.

In der Gruppe Weiß verlief der Nachmittag spannender. Die Altherren waren mit einer Auftaktniederlange (1:3) gegen die B-Jugend in das Turnier gestartet. Vor dem letzten Gruppenspiel zwischen den Altherren und den 1. Herren konnte sich die B-Jugend mit 7 Punkten noch berechtigte Hoffnung auf ein Weiterkommen machen. Bei einem der ansehnlichsten Spiele des Turniers konnte die Altherren allerdings gewinnen und war punktgleich mit der 1. Herren. Ein Penaltyschießen muss bereits früh im Turnier den Gruppensieg entscheiden. Hier waren die Altherren erfolgreich, so dass die Mannschaften der Altherren (9 Punkte und 12:5 Tore) und der 1. Herren (9 Punkte und 11:5 Tore) ins Halbfinale einzogen.

Ein tolles Einlagespiel zeigten die Mannschaften der F1-Jugend und der E1-Jugend. Die F1-Jugend durfte wegen des Altersunterschiedes mit einem Spieler mehr auf dem Feld agieren. Beide Mannschaften zeigten, weshalb beiden Teams in der Vorrunde der Freiluftsaison jeweils der Staffelsieg vergönnt war. Am Ende stand es nach Toren 1:1 und alle Spieler wurden mit dem anerkennenden Applaus der Zuschauer belohnt.

Vor dem Halbfinale galt nach der starken Vorrunde die Mannschaft der 2. Herren eigentlich als Favorit für den Gesamtsieg. In einem hochklassigen und sehr spannenden Spiel konnte sich die Mannschaft der 1. Herren allerdings gegen das Team der 2. Herren mit 4:3 Toren durchsetzen. Dabei konnte die Mannschaft der 1. Herren noch einen 1:3 Zwischenstand umbiegen und stellte verdient den ersten Finalisten.

Im zweiten Halbfinale führte die Mannschaft der 3. Herren lange mit 1:0 Toren und die Mannschaft der Altherren konnte den Rückstand erst in den letzten Minuten in einen 3:1 Endstand umwandeln.

Aus den Mannschaften wurden nach der Gruppenphase der beste Torhüter und der bester Turnierspieler gewählt. Bei den Torhütern konnte sich eindeutig Theo Holstein (Oldiekicker) durchsetzen. Die meisten Stimmen für den besten Turnierspieler erhielt ebenfalls mit einem großen Vorsprung Simon v. d. Haar (B-Jugend). Simon schoss auch noch ganz nebenbei sechs Tore im Turnier. Die meisten Tore des Turniers erzielte Michael Rechtien (1.Herren) mit insgesamt acht Treffern.