Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Merzener Mannschaften wieder erfolgreich

Jeweils Siege gegen Voltlage

25.07.2007 23:49 Uhr | 2042 x gelesen


Auch am 2. Spieltag des Samtgemeineturniers in Neuenkirchen waren die Merzener Mannschaften erfolgreich. Somit haben die Alten und 1. Herren am Freitag b.z.w. Samstag die Chance den Samtgeindepokal zu erringen.

Bei den Alten Herren stellte sich die Mannschaft zu Beginn von selber auf. Merzen war spielbestimmend, aber die 1.Chance gehörte den Gästen. Merzen hatte einige Chancen, aber Voltlage blieb gefährlich. In der 21. Minute konnte der Ball nicht aus dem Strafraum befördert werden; aus dem Gewühle auf Höhe des 11-Meterpunktes entschied der Schiri auf Elfmeter...0:1.
Merzen erhöhte nun den Druck, und ging drauf.
Doch erst in der 2. Halbzeit wurde man für die läuferischeArbeit belohnt. Jens Klarmann tankte sich in der 45. Minute endlich über die linke Seite durch, und vollendete zum Ausgleich. Zwei Minuten später(Voltlage musste auf Sieg spielen, um noch eine Chance auf den SG-Sieg zu haben)fiel der von der Voltlager Abwehr abgewehrte Abschlag von Keeper "Alf" Kormann Frohne vor die Füsse, und der schickte Klarmann auf die Reise - 2:1. In der 55. Minute nahm Rainer Helms einen Einwurf auf der rechten Seite auf, der spielte einen Gegner aus und flankte butterweich auf den Kopf von Peter Deters 3:1 - Klassetor! Die Entscheidung. Kurz vor Schluss vollendete Klarmann einen Konter zum 4:1! Alles in allem ein hartes Stück Arbeit.

Die 1. Herren unterschätzte diesmal die Voltlager nicht. Man spielte seht konzentriert, und Andre Olbrich netzte zum 1:0 ein. In der 30. und 32. Minute war "Otze" Ottens, der erst einen sehenswehrten Schuss aus 22 Metern in den linken Winkel setzte; kurz danach sich nochmal durchtankte, und einen Donnerschlag aus 12 Metern abfeuerte - 3:0 - Halbzeit!
In der 2. Halbzeit ging es weiter konzentriert zu Werke(nicht zu vergessen, auch Voltlage hatte 2 Chancen, die
von Dominik Borgmann b.z.w. mit Felix Meyer vereitelt wurden)und man erhöhte durch Treffer von Michael Tubbesing und den eingewechselten Michael Schnurpfeil auf 6:0!
Alles in allem: viel Spielfreude die Lust auf mehr macht...