Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Lebensretter-Workshop im Sportlerheim Merzen

24.05.24


18.05.2024 15:22 Uhr | 144 x gelesen

🦁💙 ACHTUNG LÖWEN! Am kommenden Freitag, den 24.Mai findet in unserem Sportlerheim ein Lebensretter-Workshop zum Thema Reanimation bei plötzlichem Herzstillstand statt.

Der durch einen Profi durchgeführte Workshop mit praktischem Übungsanteil startet um 18:00 Uhr und dauert 60-90 Minuten.

WIR MÖCHTEN ALLE LÖWEN, INSBESONDERE ALLE AKTIVEN, SEHR NACHDRÜCKLICH DAZU EINLADEN!

Bitte meldet Euch kurz bei Euerm Trainer, Betreuer oder einem der Obleute, damit wir einen Überblick über die Zahl der Teilnehmer bekommen, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es kann nur gut sein, wenn so viele wie möglich vorbereitet sind. 🦁🚑

#WirsinddieLöwen

Zum Schluss ein Auszug aus der zugehörigen Broschüre des DFB:

IN 90 MINUTEN ZUM LEBENSRETTER WERDEN
„In Kurzschulungen werden Fußballer in die Lage versetzt, jederzeit bei Herz-Kreislauf-Stillständen im
Bereich ihrer Sportstätten Wiederbelebungsmaßnahmen, einschließlich der Anwendung des
Automatisierten Externen Defibrillators (AED), einzuleiten und diese bis zum Eintreffen des
professionellen Rettungsdienstes fortzusetzen“, erläutert der Kardiologe und Intensivmediziner
Voigtländer. In dem einmaligen Kurs erklären Herznotfall-Spezialisten der Deutschen Herzstiftung
jeweils rund 20 Teilnehmern in 90 Minuten die Hintergründe des Herz-Kreislauf-Systems und leiten
praktische Übungen an Puppen zur Wiederbelebung an. „Wir möchten den Leuten einfache Skills an die
Hand geben, damit sie wissen, was im Notfall zu tun ist und helfen können“, sagt der Herzstiftungs
Vorsitzende Prof. Voigtländer. Die Initiatoren dieses Gemeinschaftsprojektes sind davon überzeugt,
dass flächendeckend Reanimationsschulungen angeboten werden müssen. „Nur so kommen wir
unserem Ziel näher, dass bis 2025 bei mindestens 80% aller Menschen, die einen beobachteten Herz
Kreislauf-Stillstand erleiden, eine qualitativ hochwertige Laien-Reanimation durchgeführt wird“, betont
Herzspezialist Voigtländer. „Wir setzen auf die Eigenverantwortung der Spieler und bieten Hilfe zur
Selbsthilfe, die ihnen nicht nur im Verein, sondern auch in der Familie oder am Arbeitsplatz
zugutekommt.

Autor

Christian Jäkel

303 Punkte

Beiträge dieser Person