Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2023 des SV Blau-Weiß Merzen e.V.

Helmut Richter und Christian Krieger mit goldener Ehrennadel ausgezeichnet


15.05.2023 22:45 Uhr | 961 x gelesen

Der 1.Vorsitzenden Reinhard von der Haar begrüßte die 60 erschienen Mitglieder der Jahreshauptversammlung am 12.05.2023.

Zu Beginn der Versammlung wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Namentlich wurde insbesondere der verstorbenen Bernd Holtkamp genannt, der sich Zeit seines Lebens für den Verein eingesetzt hatte und sowohl aktiver Spieler, als auch im Vorstand tätig war und darüber hinaus auch Mitbegründer und Vorsitzender des Förderkreises war.

Bericht des 1.Vorsitzenden
Reinhard von der Haar berichtet von dem sehr gut besuchten Sportlerball im Oktober 2022 mit ca. 240 Gästen. Eine hochwertige Tombola und der schöne Saal trugen zur tollen Atmosphäre des Sportlerballs bei. An diesem Abend wurden Andreas Heimbrock für den Fußballbereich und Stefan Brüggemann für den Hallensport als Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Das Vereinsinterne Hallenturnier wurde in diesem Jahr erstmalig durch die 1.Herren mit Unterstützung vom Vorstand organisiert. Hierbei hebt Reinhard den großen Einsatz von Julian Lohbeck in der Planung des mit 10 Mannschaften durchgeführten Turniers hervor. Als Novum gab es diese Jahr ein Torwandschießen als Einlagespiel, an dem Zuschauer teilnehmen konnten. Die B-Jugend konnte ihre hohe spielerische Klasse zeigen und das Turnier gewinnen.

Besonders erfreulich, war die Auszeichnung von Antonia Dingmann als Vereinsheldin im Januar dieses Jahres. Die Auszeichnung wurde Antonia vom Kreissportbund für ihren langjährigen Einsatz für die Volleyballabteilung als aktive Spielerin, Trainerin und Vorstandsmitglied verliehen. Die Verleihung wurde als Überraschung in der Turnhalle von den Volleyballdamen organisiert.

Negativ sind in diesem Jahr wiederholt Schäden an gerade neu angeschafften Tornetzen auf dem Vereinsgelände aufgefallen. Die Löcher sehen wie aufgeschnitten aus und deuten auf Vandalismus hin. Alle Mitglieder werden gebeten die Augen offen zu halten.

Zum Schluss seines Berichts gibt Reinhard von der Haar einen kurzen Ausblick auf den Abriss bzw. Neubau der kleinen Turnhalle, der in den Sommerferien beginnen solle. Hierzu hat der Vorstand bereits mit der Samtgemeindeverwaltung Kontakt aufgenommen. In den nächsten Wochen wird es Planungsrunden mit allen Vertretern von Vereinen bzw. Sportgruppen geben, um Ersatztermine für die Angebote zu finden, die bisher in der kleinen Halle stattgefunden haben. Bei den Planungen werden alle Hallen in den Orten der Samtgemeinde in Betracht gezogen.

Berichte der Spartenleiter

Basketball
Bastian Hüllen berichtet, dass für die Saison 22/23 in allen Jahrgängen von der U8 bis zur U16 sowie 2 Herrenmannschaften gemeldet werden konnten.
Die Jugendabteilung hat eine Basketball AG an der Grundschule Merzen ins Leben gerufen, wo besonders auch das Spielen mit den Spielern des Regionalliga Teams Begeisterung bei den Kindern weckt.
Die II.Herren konnte nun zum zweiten Mal hintereinander aufsteigen und geht ab der kommenden Saison in der Bezirksliga auf Korbjagd.

Die I.Herren musste neben einigen Verletzungssorgen auch noch zwei schwerwiegende Abgänge während der Saison verkraften. Zum einen wurde die Zusammenarbeit mit dem Headcoach Christian Rupp während der Saison beendet. Zum anderen wurde einer der Leistungsträger aufgrund interner Differenzen freigestellt. Trotz der schwierigen Umstände konnte der neue Coach Dimitri Kuzin mit dem Team die Saison auf einem beachtlichen Mittelfeldplatz in der 2.Regionalliga beenden.
Zum Schluss kündigte Bastian Hüllen die Feierlichkeiten zum 30jährigen Bestehen der Basketballabteilung im September 2023 an.

Volleyball
Antonia Dingmann berichtete, dass die 1.Damenmannschaft auch nächstes Jahr in der Bezirksliga antreten wird und mit Jörg Albersmann einen erfahrener Trainer gewonnen werden konnte. Demgegenüber wird die 2. Damen jedoch nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen.
Erfreulicherweise wird dafür eine U16-Juniorinnen Mannschaft gemeldet, in der 14 Spielerinnen aus Merzen, Voltlage und Neuenkirchen, den Spielbetrieb kennenlernen soll.

Fußball
Für die jüngeren Fußballjugendjahrgänge berichtet Florian Schrader von einem nach wie vor gutem Zulauf in den jüngsten Fußballjahrgängen. Das Fußballcamp im Oktober 2022 war gut besucht und ist sehr gut bei den Kindern angekommen. In diesem Jahr soll das Camp in Merzen nicht wiederholt werden, da bereits in Neuenkirchen ein Fußballcamp stattfindet.

Leider gab es jedoch auch Konfliktsituationen zwischen Eltern und Trainern in der E-Jugend. Daraufhin sah es der Vorstand als notwendig an, einen Elternbrief zu verfassen, in dem nochmal zur Zurückhaltung auf dem Sportplatz und vernünftigen Umgangsformen bei Meinungsverschiedenheiten appelliert wurde.

Für die D- und C-Jugend, die als JSG mit Neuenkirchen und Voltlage gemeldet werden, konnte Felix Richter beachtliche sportliche Erfolge berichten. So konnte die D1-Jugend das Kreispokalhalbfinale erreichen und ist nur knapp im Elfmeterschießen ausgeschieden. Die C1 spielt eine tolle Saison und belegt zur Zeit den 3.Platz in der Bezirksliga. Felix appelliert, dass für die 2. Bzw. 3. Mannschaften immer noch Trainer und Betreuer gesucht werden. Felix hebt hervor, dass Jonas Otte die C3 Jugend quasi alleine trainiert.

Christian Krieger konnte für die B1- und A1-Junioren ebenso starke Erfolge vermelden. Die B1-Jugend steht an der Spitze der Bezirksliga und hat den Aufstieg in die Landesliga vor Augen. Die A1 konnte den Aufstieg in die Bezirksliga bereits fest machen und benötigt nur noch einen Sieg um die Meisterschaft zu gewinnen.

Für den Herrenbereich berichtete Andreas Heimbrock vom Herzschlagfinale der letzten Saison, als die I.Herren den Verbleib in der Kreisliga am letzten Spieltag fest machen konnte. Dabei hob er den tollen Zusammenhalt, der Mannschaft übergreifend von der 3. bis zur 1.Herren, in den letzten beiden Jahren entstanden ist.

Dieser starke Zusammenhalt zeige sich auch in dieser Saison, in der die II.Herren einige Spieler an die I.Herren abgegeben hatte und selber unter großem Verletzungspech litt. In dieser Notsituation konnte die 2.Herren bisher mit Unterstützung der 3.Herren, der A-Jugend und der Alten Herren immer noch einen beachtlicher Platz im Mittelfeld der 1.KK erreichen. Andreas Heimbrock dankt allen Beteiligten und hebt besonders Florian Rechtien und David Schulte-Robben für Ihren Einsatz hervor.
Ebenfalls gute Chancen hat auch die I.Herren auf die Qualifikation für die neue 2 gleisige Kreisliga. Nach dem Ausscheiden von Björn Schmidt zum Saisonende werden die Löwen dann mit dem neuen sehr erfahrenen Trainer Frank Ulbricht in die Saison 23/24 starten.
Michael Vinke konnte für die 3.Herren berichten, dass in dieser Saison bisher ein solider Platz im Tabellenmittelfeld der 3.KK erreicht werden konnte.

Ehrungen
Reinhard von der Haar hebt den besonderen Stellenwert der silbernen und goldenen Ehrennadel des Vereins hervor, da diese keiner Regelmäßigkeit unterliegen und die geehrten stets individuell ausgewählt werden.

Mit der silbernen Ehrennadel wird in diesem Jahr Felix Richter geehrt. Felix ist seit der Jugend aktiver Spieler beim Blau-Weiß und ist, obwohl er selbst noch jung ist, seit vielen Jahren Jugendtrainer. Zudem kümmert er sich als Vorstandsmitglied um die Jugendspielgemeinschaft mit Neuenkirchen und Voltlage. Auch bei Arbeitseinsätzen ist Feix oft anzutreffen und handelt immer im Sinne des Vereins.

In diesem Jahr durfte Reinhard von der Haar 2 goldene Ehrennadeln verleihen:

Helmut Richter hat als aktiver Spieler in der Alten Herren und in der Ü50 gespielt. Er hat viele Jahre Jugendmannschaften trainiert und ist schon immer bei vielen Arbeitseinsätzen dabei. Helmut ist eine der Stützen im Team der Platzwarte und hält den Außenbereich des Sportgeländes top in Schuss. Dabei ist er ehrenamtlich fast jeden Tag am Sportplatz anzutreffen und erhält verdient die goldene Ehrennadel.

Die zweite goldene Ehrennadel in diesem Jahr wird an Christian Krieger verliehen. Christian hat alle Jugendmannschaften in Merzen durchlaufen und war Spieler der 1. und 2.Herren. Er ist leidenschaftlicher Jugendtrainer und mitverantwortlich für den Aufbau der sehr erfolgreichen Jugendspielgemeinschaft mit Neuenkirchen und Voltlage. Daneben ist er seit 20 Jahren Vorstandsmitglied und war sogar zwei Jahre 1.Vorsitzender. Christian ist durch und durch ein blau-weißer Löwe.



Wahlen

Reinhard von der Haar dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz und die tolle Zusammenarbeit. Ein besonderes Dankeschön in Form von Präsentkörben galt den scheidenden Vorstandsmitgliedern
- Andreas Heimbrock (2.Vorsitzender, Fußballobmann)
- Michael Vinke (Fußballobmann)
- Florian Schrader (Jugendobmann)

Durch deren Ausscheiden wurden einige Positionen im Vereinsvorstand neu besetzt:
Zum 1.Fußballobmann wurde Benedikt Glins gewählt, der die Nachfolge von Andreas Heimbrock antritt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Björn Schmidt in der Position des 2.Fußballobmanns und Christian Jäckel als 1.Schriftführer (vorher Benedikt Glins).
Andreas Westendorf wurde einstimmig zum 2.Vorsitzenden gewählt und kümmert sich weiterhin in Personalunion um den Fußballnachwuchs.
Alle anderen zur Wahl stehenden Posten wurden jeweils einstimmig wiedergewählt.

Verschiedenes

Mattis Dirkes gibt zu bedenken, dass die Dusche in der Heimkabine immer noch in einem desolaten Zustand sei. Die Dusche ist zwar gesperrt, aber der Zustand sei so nicht hinnehmbar. Reinhard von der Haar gibt an, dass ein Handwerker bereits seit Monaten beauftragt sei, jedoch die Prüfung immer wieder verschiebe. Es wird hierzu kurzfristig ein anderer Fachmann hinzugezogen.
Jens Diekhoff kündigt an, dass sich aus dem Kreis der Alten Herren eine Truppe gefunden hat, die den Spielplatz auf dem Vereinsgelände wieder auf Vordermann bringen möchte. Jens erbittet sich die Freigabe vom Vorstand hier aktiv zu werden zu dürfen und entsprechende Materialien anzuschaffen. Der Vorstand nimmt das Angebot gerne an und lobt die Eigeninitiative.
In diesem Zusammenhang gibt Benedikt Glins einen kurzen Einblick in die Ergebnisse eines Workshops zu den Zielen der Fußballabteilung. In dem Termin, der im Januar 2023 stattgefunden hatte, wurden einige Maßnahmen definiert, die in Form von kleinen Projekten auch von freiwilligen durchgeführt werden können, die nicht im Vorstand sein möchten, sich aber dennoch punktuell im Verein engagieren wollen. Näheres dazu werde in den kommenden Wochen und Monaten veröffentlicht.