Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

74:66 – Merzen knackt Lingen zum Auftakt

Erfolgsstory der Basketball-Löwen geht vorerst weiter…


06.09.2009 22:44 Uhr | 1. Herren | 2600 x gelesen


Einen gelungenen Einstand in der BOL Weser-Ems feierte der Liga-Neuling aus Merzen am Wochenende. Am vergangenen Samstag gab es beim Mitaufsteiger aus Lingen einen hart erkämpften 74:66-Sieg.
Damit schwebt man nach der letztjährigen furiosen Aufstiegssaison weiterhin auf einer Erfolgswelle und scheint nun bestens gewappnet für den ersten Härtetest der Saison am kommenden Sonnabend gegen Delmenhorst.

Bevor die Löwen allerdings ihren ersten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen konnten, hatte ihnen der Gastgeber alles abverlangt.
Allen voran der letztjährige Bezirksliga-Topscorer Jens Sabel (32 Punkte) zeigte ein ums andere Mal seine Qualitäten, brachte viel Energie ins Lingener Offensivspiel und bereitete den Merzenern vor allem unterm Brett viel Mühe.
Währenddessen konnten sich die Gäste aber auf Centerhüne Michael Grüter verlassen, der sein Team zur Viertelpause im Spiel hielt (19:22) und das „Duell der Langen“ (2,06m vs. 2,16m) gegen den Lingener Gerold Deyen (8 Punkte) für sich entschied.
Im zweiten Viertel dann ein unverändertes Bild. Beide Teams verteidigten auf einem ungemein hohen Niveau und gingen zum Pausentee mit einem gerechten Gleichstand (37:37) in die Kabine.
Dort bemängelte Merzens engagierter Trainer-Neuling Michael Kuhlmann die schwache Freiwurfquote, die das Löwen-Team auch in der Folge immer wieder um einen Ausbau der Führung bringen sollte.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann allerdings die Durchschlagskraft und Tiefe des Löwenkaders. Vor allem auf den kleinen Positionen konnte Coach Kuhlmann viel variieren und durch rechtzeitige Spielerwechsel die Intensität in Defense wie auch Offense weitgehend hochhalten auch wenn sich im Spielaufbau noch leichte Defizite offenbarten.
So konnten die Blau-Weißen trotz einer hektischen Schlussphase mit vielen Fouls und Freiwürfen einen souveränen Sieg nach Hause fahren.

Endstand:

MTV Lingen – Blau-Weiß Merzen 66:74 (22:19; 15:18; 11:15; 18:22)

Aufgebot Merzen:

# Name (Punkte/davon 3er)

4 Brinkmann (9/1)
5 Schwarz (6)
6 Grevemeyer
7 Wetstein (8/1)
8 Ricke (12)
11 Imwalle
12 Herdemann (8)
13 Hüllen (4)
14 Hugenberg (2)
15 Grüter (25)


Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag (12.09.) um 19.00 Uhr in der Merzener Sporthalle statt.
Gegner ist der Delmenhorster TV.
Wir würden uns über die Unterstützung vieler Merzener Zuschauer sehr freuen!!!