Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen weiter stark - geschlossene Mannschaftsleistung

Tabellenführung nach 87:78 Arbeitssieg über TV Vörden


28.09.2008 12:49 Uhr | 1. Herren | 1645 x gelesen

Die Löwen präsentieren sich weiter in guter Verfassung. Beim TV Vörden konnte gestern Abend der dritte Sieg im dritten Saisonspiel eingefahren werden. Nach großem Kampf machte das letzte Viertel den Unterschied.

Doch zunächst tat man sich gegen defensive stark stehende Vördener schwer und konnte nur vereinzelnd die sonst sicheren Punkte am Brett setzen. So mussten die Flügelspieler vor Allem im ersten Viertel ihre Klasse unter Beweis stellen, um durch sichere Distanzschüsse die gegnerische Zonenverteilung aus der stabilen Deckung zu locken. Dies gelang dann im Verlauf des Viertels immer besser und man kämpfte sich nach 20:12 Rückstand bis zur Viertelpause auf 22:20 heran.
Da Vörden im zweiten Viertel etwas mehr aufmachen musste, diktierten die Centerspieler wieder vermehr die Offensivaktionen. Mitte des zweiten Viertels konnte man sich mit 44:37 erstmals etwas absetzten. Doch Vörden, die fast alle Offensivebemühungen über den starken Centerspieler Kreutzmann laufen ließen, gaben nicht nach und verkürzten mit einem Dreier kurz vor Schluss auf 44:41.

In der zweiten Halbzeit sollte sich dann ein spannendes und packendes Spiel entwickeln. Die immer wieder wechselnde Führung der Mannschaften konnten jeweils nicht mehr als auf drei Punkte ausgebaut werden und so sollte nach dem dritten Viertel (23:23) die Entscheidung im Schlussviertel fallen.
Merzen begann das Viertel mit guten Punkten von Brinkmann und Wettstein und setzte sich leicht ab. Doch Vörden konnte durch Kreutzmann (31 Punkte insgesamt) den Anschluss halten. Mit zunehmender Spieldauer schwanden dem Gastgeber die Kräfte, wobei Merzen dank der tief besetzten Bank noch relativ frische Spieler einwechseln konnte.
Da die Einstellung und der Siegeswille weiter ungebremst waren hielt man die Intensität in der Verteidigung bis zur Schlusssirene hoch und erzwang vier Minuten vor dem Ende die entscheidenden Ballverluste. Im Gegenzug kam man durch Fast-Breaks oder Freiwürfe zum Korberfolg. (Schlussviertel 21:14) Endstand 87:78.

Damit sind die Löwen bisher weiter ungeschlagen und setzen sich in der oberen Tabbellenhälfte (z.Z. Platz 1) fest. Nun ist es wichtig die Form bis zum nächsten Punktspiel (18.10.08 in eigener Halle gegen BW Hollage) zu halten, um weiter Basketball auf diesem recht hohen Niveau spielen zu können.

Nummer Spieler Punkte/davon 3er

4 Johannes Brinkmann 8/2
6 Johann Schwarz 4
7 Max Wettstein 11/1
8 Toni Ricke 20/1
9 Michael Kuhlmann 6
10 Benedikt Lingens 6
12 Florian Herdemann 14
13 Bastian Hüllen 10/1
15 Michael Grüter 8