Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Merzen besiegen TuS Bramsche III

83:70 Erfolg nach spannender Schlussphase


03.03.2008 17:21 Uhr | 1. Herren | 2215 x gelesen

Die Löwen erkämpfen sich am Wochenende den dritten Sieg im vierten Spiel. Damit klettert die Mannschaft auf Rang sieben vor und kann sich im nächsten Punktspiel sogar auf den vierten Platz verbessern.
Gegen TuS Bramsche III begann die Mannschaft in eigener Halle mit einem überragenden ersten Viertel. Jeder Schuss ein Treffer lautete das Motto. Die Flügelspieler Hugenberg, Schwarz und Lüssenheide markierten im ersten Abschnitt sechs Dreier. Auch unter dem Korb konnte man sich gut durchsetzen und punktete nach belieben. So gewann man das erste Viertel mit 29:13.

Doch in der Folge war man sich zu sicher. Die guten Bramscher Schützen trafen mehr von der Dreier- Linie und konnten den Vorsprung noch vor der Halbzeitpause verkürzen. Die Merzener waren nicht mehr konzentriert genug und verschliefen es vor Allem die eigene Rebounds unterm Korb zu sichern. Hinzu kam, dass man sich zu sehr auf die bis dato so sicheren Schützen verließ. So verlor man mehr und mehr den Ball in der Offensive.
Das zweite Viertel gewann Bramsche mit 27:21.

Das drittel Viertel begann, wie die erste Halbzeit zu Ende gegangen war. Merzen verteidigte nicht eng genug und Bramsche traf im dritten Viertel weiter von der Dreier- Linie.
Erst gegen Ende der dritten Spielzeit wachte man auf. Bramsche war zwischenzeitlich mit 56:55 in Führung gegangen. Patrick Lüssenheide rief noch einmal lautstark zum Kampf auf. Das dritte Viertel ging jedoch erneut an Bramsche. (16:9)

Im letzen Viertel kontrollierten die Löwen dann wieder das Spiel. Die Verteidigung wurde häufiger umgestellt. So kamen die Bramscher nicht mehr frei zum Schuss. Merzen lief durch die schnellen Guards Johann Schwarz, Johannes Brinkmann und Bastian Hüllen sichere Fast-Breaks. Im letzten Viertel gewann man mit 24:14. Endstand 83:70.

Insgesamt ist die Mannschaft zufrieden. Zwar boten die Löwen keine überragende Leistung, kämpften aber wie gewohnt bis zum Schluss um den Sieg. Das starke erste und letzte Viertel reichte, um sich den verdienten Sieg zu sichern.


Für Merzen trafen: Punkte / davon 3er

Florian Hugenberg 20/6
Michael Grüter 20
Johannes Brinkmann 11/1
Eduard Schwarz 10
Bastian Hüllen 6
Patrick Lüssenheide 6/2
Benedikt Lingens 1
Phillip Grevemeyer 1