Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen können doch noch gewinnen

72:60 Erfolg gegen VfL Löningen


03.12.2007 17:29 Uhr | 1. Herren | 1715 x gelesen

Die Löwen reisten am Samstag zum Tabellenschlusslicht VfL Löningen. Trotz erneut großer personeller Probleme (nur sechs Spieler) nahm sich die Mannschaft gegen die bisher sieglosen Löninger einiges vor. Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg wollte man den Negativtrend stoppen.
Im ersten Viertel begann man aber verhalten und lag nach drei Minuten mit 4:7 zurück. Doch schnell kämpften sich die Blauen heran und nutzte den körperlichen Vorteil gut aus. Am Ende des Viertels führte man mit 18:10.
Zu Beginn des zweiten Viertels erhöhte man dann schnell den Druck und konnte sich weiter absetzen. Hierbei glänzte vor allem Trainer Michael Kuhlmann, der auf Grund der Personalnot reaktiviert wurde. Zur Halbzeit hatte man die Führung auf 32:21 ausgebaut.
Im dritten Viertel behielten die Löwen weiterhin die Oberhand und punkteten vor allem auf den Centerpositionen. Lobenswert zu erwähnen ist Kapitän Florian Herdemann, der auf 32 Punkte kam und zu jeder Zeit des Spiels die richtige Antwort auf die zeitweise "wilden" Angriffe der Löninger hatte. Das Viertel gewann man so ebenfalls (20:18) und konnte sich komfortabel absetzten.
Mit der beruhigenden Führung im Nacken verwalteten die Merzener den Vorsprung und schalteten im letzten Viertel einen Gang zurück. Die Löninger die im Gegensatz zu den Merzener aus dem Vollen schöpfen konnten (11 Spieler im Aufgebot)versuchten noch einmal alles, blieben aber erfolglos. Endstand 72:60 für die Merzener Löwen.
Somit kann die Mannschaft in der laufenden Saison eine ausgeglichene Bilanz von 6:6 Punkten aufweisen. Dem kommenden Auswärtsspiel am 08.12.07 gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Osnabrücker TB kann die Mannschaft so wieder etwas positiver entgegen sehen. Bis dahin sollte sich auch die Personallage etwas entspannt haben.

Für Merzen trafen: Punkte/davon 3er

Florian Herdemann 32
Michael Grüter 20
Michael Kuhlmann 9
Johannes Brinkmann 5/1
Bastian Hüllen 3
Florian Hugenberg 2