Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

🏀 +++ Leider erneut mit 2 Punkten verloren +++ 🏀

29.10.2023 18:58 Uhr | 1. Herren | 419 x gelesen


Mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors: Haustechnik Köstermenke Elektro-Heizung-Sanitär

Am vergangenen Samstag, dem 28.10. waren die Merzener LIONS zu Gast beim Nachwuchsteam der Eisbären Bremerhaven und mussten erneut eine 2-Punkt-Niederlage hinnehmen.

Die Vorzeichen standen leider nicht wirklich gut, was die Stimmung im Team aber nicht trüben konnte. Insgesamt fehlten 5 Spieler krankheits- und verletzungsbedingt. Somit machten sich 8 Merzener Spieler auf den Weg nach Bremerhaven.
Im Ersten Viertel legten die LIONS gut los und waren bis zur 6. Minute mit 16:15 in Führung, ehe ein kleiner Run der Gastgeber zu einem 7-Punkte-Rückstand führte; am Ende des ersten Viertels stand es 19:26 für die Eisbären.

Leider verletzte sich Felix Meyer Tonndorf, sodass er nicht weiterspielen konnte; an dieser Stelle gute Besserung!

Dann folgte aber etwas, was noch keiner in der LIONS-Geschichte der 2. Regionalliga gesehen hatte: Ein 23:0-Run bescherte den LIONS in der 17. Minute einen komfortablen 16-Punkte Vorsprung (42:26) ehe die Bremerhavener wieder scoren konnten. Allen voran Obiango zeigte hier, was in ihm steckte und markierte 13 Punkte am Stück, davon zwei Dreier hintereinander. Zur Halbzeit stand es 44:37 für die Merzener.

Im Dritten Viertel dann ein ähnliches Bild. Merzen punktete nach Belieben und baute die Führung auf 53:37 aus. Am Ende des dritten Viertel waren die LIONS mit 63:50 in Führung.

Im letzten Viertelt zündeten die Gastgeber dann ihrerseits den Turbo und kämpften sich durch drei wahnsinnige Dreier in Folge auf 9 Punkte zum 75:64 heran. Danach folgten 4 Minuten ohne Merzener Korberfolg und es Stand 44 Sekunden vor Schluss 79:74 für die LIONS. Bremerhaven verteidigte in den letzten Sekunden nun mit Mann und Maus und konnte so vermeidbare Turnover hervorrufen, die die Gastgeber dann wiederum in Punkte ummünzen konnten. Am Ende mussten sich die LIONS nach einer beherzten Basketballschlacht erneut mit lediglich 2 Punkten Unterschied 79:81 geschlagen geben.


Fazit 1: Am Ende darf man das Spiel nicht mehr aus den Händen geben. Die Gastgeber erzielten im letzten Viertel wahnwitzige 31 Punkte, was schlichtweg zu viel ist.

Fazit 2: Das Team wächst immer mehr zu einem Team zusammen und aufgrund der knappen Niederlagen ist jedem bewusst, dass man sehr wohl mit allen Gegnern mithalten kann!

Nun heißt es abermals Mund abputzen und sich auf das nächste schwierige Auswärtsspiel am kommenden Sonntag gegen Göttingen vorbereiten.

LIONS GO!!!
💙🤍🦁🏀

#bwmerzenlions #basketball #merzen #wirsinddielöwen #beastmode
#ankum #bersenbrück #osnabrück #fürstenau #voltlage #neuenkirchen
#vollgas #strength #trainhard #workout
#lionsgo #win #saison2023 #love #btbroyals👑 #dunk #hoops #fitness