Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

🏀 +++ Unglückliche Niederlage für die LIONS +++ 🏀

2 Sekunden entscheiden das Spiel


22.11.2021 17:17 Uhr | 1. Herren | 190 x gelesen


Am Samstagabend trafen die LIONS in der Löwenhöhle auf das Team der BSG Bremerhaven. Beide Mannschaften standen im gesicherten Mittelfeld der Tabelle, so dass ein knappes Spiel zu erwarten war. Leider mussten die Löwen erneut auf viele Leistungsträger verzichten. Mit Romello Steffen, Johannes Brinkmann, Gianluca Stöver, Karl Howard, Gena Melniks und Sasa Cuic fehlten wieder diverse Spieler, vor allem aber auch drei Center, so dass die Blau-Weißen mit einer recht kleinen Besetzung antreten mussten.

Die Gäste aus Bremerhaven legten los wie die Feuerwehr. Fast jeder Wurf jenseits der 3-Punkte-Linie fand seinen Weg in die Reuse der Gastgeber. Und so ging es, obwohl man gar nicht schlecht gespielt hatte, mit einem 18:26 Rückstand in den zweiten Spielabschnitt.

Auch hier machten die Gäste aus dem Norden direkt da weiter, wo sie aufgehört hatten. Der Rückstand wuchs aufgrund der unglaublichen Trefferquote der Gäste immer weiter an und viele glaubten das Spiel bei 15 Punkten Rückstand Mitte des 2. Viertels schon verloren. Angetrieben von Max Grevemeyer zeigten sich aber nun auch die Gastgeber auf einmal treffsicher. Benni Lingens und Marquel Beasley kontrollierten die Bretter und auf einmal vielen auch die Merzener Dreier. Bis zur Halbzeit hatten sich die Löwen auf 43:47 herangekämpft.

Im dritten Spielabschnitt wankte das Spiel hin und her. Bremerhaven traf von der 3er-Linie und Merzen punktete, vor allem in Person von Beasley, am Brett. Der US-Amerikaner zeigt wieder einmal eine herausragende Leistung und kam, trotz Sonderbewachung, am Ende auf eindrucksvolle 37 Punkte. Beim stand von 60:65 für die Gäste ging es in die letzten 10 Minuten.

Dank der lautstarken Unterstützung der Merzener Fans übernahmen die Löwen nun das Zepter und schafften es, sich erstmals eine knappe Führung von 3 Punkten herauszuspielen. Jeder einzelne Angriff war an Dramatik nicht zu überbieten. Ersatzhallensprecher Justin Tiefenthaler, der für den erkrankten Birger Gerbus eingesprungen war, hielt es nicht mehr auf seinem Platz.
Mit einer Reihe von Auszeiten in den letzten 2 Minuten stellten beide Trainer ihre Teams auf die sogenannte „Crunshtime“ ein. Die Gastgeber führten 10 Sekunden vor dem Ende mit einem Punkt (79:78). Einwurf Bremerhaven an der Seitenlinie. Ein Spieler der BSG „entkommt“ seinem Verteidiger und wirft einen Floater Richtung Korb. Beasly ist noch mit der Hand am Ball und verändert die Richtung, doch leider landet der Ball im Korb der Merzener. In den letzten 2,5 Sekunden bekommt David Arlinghaus den Ball noch einmal unter dem Korb der Gäste, kann diesen aber leider nicht mehr unterbringen.

Ein spannendes Spiel endet leider mit 79:80 für die Gäste aus Bremerhaven.

Trotz der Niederlage war es aber eine gute Leistung der Löwen, leider ohne „Happy Ende“.

LIONS GO!!!
💙🤍🦁🏀

#bwmerzenlions #basketball #merzen #daswundervonmerzen #merzenistkult
#sport #cleverfit #ankum #bersenbrück
#osnabrück #fürstenau #voltlage

#neuenkirchen #bramsche #practice #training #health #againstcorona

#heimsieg #bsgbremerhaven #lionsgo