Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

🏀 +++ Merzen 2 mit Kantersieg gegen Melle +++ 🏀

76:40 für die Löwen


19.11.2021 14:54 Uhr | 2. Herren | 171 x gelesen


Nachdem das Spiel gegen Lohne am 06.11.21 auf einen noch nicht endgültig feststehenden Termin verschoben werden musste, durfte die Reserve der Löwen endlich wieder aufs Parkett. Gegner der Blau-Weißen war diesmal der SC Melle 03.

Im Laufe der Trainingswoche stand fest, dass das Team „nur“ aus 8 Spielern bestehen würde. Dies bereitete dem Spielertrainer Stefan Brüggemann aber keine Sorge, da laut seiner Aussage das Team sehr ausgeglichen sei und Ausfälle gut zu kompensieren sind. An dieser Stelle sei auch nochmal lobend Jugendspieler Jannik Maassmann zu erwähnen, der sich vor dem Spiel der Zweiten noch mit Merzen III gegen die bittere Niederlage (54:62) beim BBC Osnabrück V zur Wehr setzte.

Vor dem Start mahnte Spielertrainer Brüggemann zur Ruhe und dass man sich nur auf sein eigenes Spiel konzentrieren solle. Die Löwen starteten etwas zerfahren und es brauchte einige Zeit bis man ins Spiel fand. Ab der 4 Minute war man aber angekommen und die Maschine fing an zu laufen. Nach dem ersten Viertel Stand es 17:10 für Merzen.

In der Viertelpause wurden erste Anpassungen vorgenommen, die die Spieler im zweiten Spielabschnitt sehr gut umsetzten. Es wurde vermehrt der Korb attackiert und die gegnerischen Aufbauspieler unter Druck gesetzt. Der daraus resultierende Halbzeitstand 40:21.

In der Kabine wurden dann die Angriffspunkte des Gegners von den Veteranen im Team zusammengefasst und diese sollten vehement attackiert werden, um das Spiel im dritten Viertel zu entscheiden. Gesagt getan, Merzen startete stark in die zweite Halbzeit. Die Verteidigung wurde angezogen, welches zu einigen Ballverlusten des Gegners und zu einfachen Punkten führte. Die Merzener Aufbauspieler Niklas Maassmann und Ron Kuczora liefen immer wieder Schnellangriffe und setzten ihre Mitspieler gut in Szene. Ebenfalls fand auch der ein oder andere Dreier sein Ziel. Die Flügelspieler Jannik Maassmann, Frank Kaschek und Andre Tiefenthaler behielten die Übersicht und zogen immer wieder strak zum Korb. Weiterhin wurden auch die Centerspieler Stefan Brüggemann, Marcus Wichmann und Marius Ter Heide gefunden, die am Brett offensiv wie defensiv ihren Job erledigten. Das Spiel war somit entschieden, da man dem Gegner auch nur 5 Punkte zugestand. Ende drittes Viertel 58:26.

Im vierten Viertel waren die Löwen aber wieder unachtsamer und man ließ Melle viel zu einfach Punkten und verwaltete eigentlich nur noch seinen Vorsprung zum Endstand von 76:40.

Abschließend kann man sagen, dass der Sieg in Summe verdient war aber auch noch die ein oder andere Schwachstelle im Merzener Spiel aufzeigte. Es wurden zu viele vermeintlich einfache Offensivaktionen vergeben und in der Verteidigung agierte man teilweise noch zu schwach und ließ den Gegner mehr Freiheiten als nötig. Nach dem Spiel saß man gemütlich bei einer Pizza und dem ein oder anderem Kaltgetränk zusammen und gelobte Besserung in den nächsten Trainingseinheiten und beim Spiel gegen Bad Essen II am Samstag den 20.11.21.

LIONS GO!!!
💙🤍🦁🏀

#bwmerzenlions #basketball #merzen #daswundervonmerzen #merzenistkult
#sport #cleverfit #ankum #bersenbrück
#osnabrück #fürstenau #voltlage

#neuenkirchen #bramsche #practice #training #health

#heimsieg #melle #lionsgo