Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

🦁 +++ LIONS NEWS +++ 🏀

Oliver Meßmann neuer Basketballtrainer in Merzen


03.09.2021 12:45 Uhr | 1. Herren | 688 x gelesen


Oliver Meßmann neuer Basketballtrainer in Merzen

Die Verantwortlichen der Merzener Basketballabteilung konnten in den vergangenen Wochen einen neuen Trainer für die anstehende Regionalliga-Saison 2021/22 gewinnen.
Mit Oliver Meßmann kommt ein alter Bekannter zu den Lions.

Zum ersten Mal machte Olli bereits 1993 Bekanntschaft mit dem Blau-Weiß, als er mit seinem Heimatverein TuS Badbergen gegen die damalige von Jürgen Maaßmann betreute Merzener A-Jugend antrat.
Bereits früh erwarb er die Trainerlizenz und konnte nach einer Fusion mit der BG Badbergen/Bersenbrück bald erste Erfolge feiern (u.a. Aufstieg in die Kreisliga).

1998 folgte ein kurzes Engagement als Assistenztrainer beim TSV Quakenbrück, wo er bereits Zweitliga-Luft schnuppern und mit dem Team um den Aufstieg spielen konnte.

Kurz danach beerbte er schon einmal unseren ehemaligen Coach Christian Rupp als Trainer bei der L+FSG Haselünne im Jugend- und Herrenbereich.

An die Zeit nach der Jahrtausendwende werden sich vor allem noch die Teammanager Bastian Hüllen und Christian Maaßmann sowie die aktuell noch aktiven Routiniers Benedictus Lingens und Johannes Brinkmann erinnern können. Gegen ein damals hochtalentiertes A-Jugend-Team aus Bersenbrück (mit den ehemaligen Merzenern Timo Brackmann und Udo Takahashi) musste man im Aufstiegsrennen den Kürzeren ziehen, woran Talentförderer Meßmann sicherlich einen erheblichen Anteil hatte.

Kurz darauf coachte er im Tandem mit Bersenbrücks langjährigem Trainer Fred Koddenberg die damals sehr erfolgreiche 1. Herren-Mannschaft, die mehrmals am Oberliga-Aufstieg kratzte. Neben dem Ex-Merzener Brüderpaar Christoph und Sebastian Ubbing zählte auch unser Center-Oldie Stefan Brüggemann zum damaligen Kader.
Es folgten weitere Engagements beim Osnabrücker SC in der Regionalliga (2005/06), wo er als Headcoach das NBV-Finale gewann, erneut in Bersenbrück (2006-08) sowie bei Rasta Vechta II, bevor Olli eine dreijährige Pause einlegte, nachdem er zum ersten Mal Vater geworden war.

Zwischen 2012 und 2016 fand er eine neue Herausforderung beim TV Dinklage und führte die Herrenmannschaft bis in die Bezirksoberliga, wo es erneut zu einigen Duellen mit dem BW Merzen kam.

2015 stieg Oliver parallel erneut beim TSV Quakenbrück als Co-Trainer ein. Als späterer Headcoach der Dragons-Reserve kreuzten sich die Wege auch des Öfteren mit den heutigen Löwen- und damaligen Bramscher Spielern Romello Steffen und Max Grevemeyer, mit denen man um den Aufstieg in die 1. Regionalliga konkurrierte. Nebenbei betreute er auch die U18, mit der er u.a. die Niedersachsenmeisterschaft feiern konnte.

Eine sicherlich beeindruckende Basketball-Vita, die nun gerne um ein weiteres erfolgreiches Kapitel ergänzt werden darf.

Die ersten Trainingseinheiten verliefen bereits vielversprechend. Trainer und Spieler gingen sehr motiviert zu Werke und wirkten sichtlich zufrieden.
Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit!

Herzlich willkommen bei den Löwen: Oliver Meßmann

LIONS GO!!!