Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

🤩+++ 3. Sieg in Folge! +++✅

#daswundervonmerzen

27.10.2020 19:42 Uhr | 1. Herren | 212 x gelesen

🏀 Auch Göttingen kein Stolperstein für die Lions 🦁

Die Merzener Basketball-Löwen haben am Samstag auch ihr zweites Heimspiel der Saison erfolgreich bestritten und die nächsten wichtigen Punkte geholt. Vor fast leeren Rängen (abgesehen von einigen wenigen Familienangehörigen) siegte das Team von Interims-Trainer Sasa Cuic in überzeugender Manier mit 80:69 und holte bereits den dritten Sieg in Folge. Einzig im Schlussabschnitt zeigten sich die LIONS ein wenig fahrlässig, doch dazu später mehr.

Der Grundstein wurde bereits im ersten Viertel gelegt. Nach einem frühen Rückstand (2:6, 2.Min) fegte Merzens Starting Five (Steffen, N´galala, Jewell, Stöver, Cuic) mit einem beispiellosen 17:0-Lauf über den Gegner hinweg (19:6, 6.Min). Allen voran Neuzugang Jewell zeigte mal wieder sein komplettes Offensiv-Arsenal und markierte 9 seiner 27 Punkte in den Anfangsminuten. Als Göttingen verkürzte, traf zunächst Cuic prompt per Dreier, ehe sich auch die „Second Unit“ gut ins Spiel einfand und in Person von Lingens und Grevemeyer (per Dreier) die Führung weiter ausbaute (27:8, 8.). Zum Ende des ersten Abschnitts kamen die Gäste aber wieder zurück und verkürzten schließlich auf 27:15.

Das zweite Viertel gestaltete sich dann deutlich ausgeglichener. Coach Cuic bemängelte in der Auszeit einige taktische Disziplinlosigkeiten, die dazu führten, dass die Löwen immer wieder wichtige Zähler liegen ließen oder sich durch Ballverluste das Leben selbst unnötig schwer machten. Bis zur Halbzeit behielten die Gastgeber aber die Oberhand und konnten ihre Führung nach einem hektischen Spielabschnitt dennoch leicht ausbauen (47:32).

In der Kabine motivierte Spielertrainer Cuic seine Mitspieler nicht nachzulassen, insbesondere in der Defense. Ohne Zuschauer sei es umso wichtiger sich gegenseitig zu pushen um nicht am Ende mit leeren Händen da zu stehen und einen weiteren wichtigen Heimsieg zu verpassen.

US-Amerikaner Tyreek Jewell nahm sich dies offenbar besonders zu Herzen und wollte gleich zu Beginn von Hälfte 2 keine Zweifel am Lions-Erfolg aufkommen lassen: Mit einer unglaublich aggressiven Defense holte er in der Anfangsminute 3 Steals, die zu 6 Punkten führten, und drückte dem Spiel erneut seinen Stempel auf. Trotz dieses „Hallo-Wach-Effekts“ und vieler guter Spielzüge haderten die Merzener ein wenig mit ihren Freiwürfen (2/7), während Göttingen (6/6) seine „freebies“ besser verwertete und mit einem 10:2-Run zwischenzeitlich wieder auf 9 Punkte herankam (57:48, 28.). Doch wieder kamen die Hausherren in beeindruckender Weise zurück. Neben Jewell, der einmal mehr die Gegenspieler auf sich zog und wichtige Freiwürfe generierte, sorgten Cuic (4/4 FW) und der erneut formstarke Luca Stöver an den Brettern für Aufsehen und brachten ihre Mannschaft mit einem 10:0 auf die vermeintliche Siegerstraße (66:48, Ende 3.Viertel).

Als die beiden Center zu Beginn des letzten Viertels erneut scorten, schien „die Messe gelesen“ zu sein und die Gastgeber sahen sich bereits als die sicheren Sieger (74:52, 33.). Doch zeigten sich die LIONS zum Ende noch einmal fahrlässig. Die Rotation brachte nicht den gewünschten Erfolg und führte abermals zu einigen Turnover, die den Gästen noch einmal in die Karten spielte und den zuvor komfortablen Vorsprung auf 11 Punkte schrumpfen ließ.

Am Ende behielt der BWM aber kühlen Kopf und brachte den insgesamt verdienten und überzeugenden 80:69-Sieg mit ein paar Schönheitsfehlern über die Zeit.

Fazit: Corona-bedingt hatte man sich dazu entschieden, ohne Zuschauer zu spielen. Man stelle sich vor, dass man solch eine starke Leistung ohne Corona in einer mit 400 Zuschauern prall gefüllten Löwen-Höhle hätte vollbringen können … Leider entsprich das nicht der Realität, aber der Gedanke bereitet sicherlich jedem Hoffnung, dass wir bald wieder zur Normalität zurückkehren können. Resümiert man nun über das sicherlich ansehnliche und am Ende erfolgreiche Spiel, gibt es nur sehr wenig Kritikpunkte, die anzusprechen es sich kaum lohnt. Wir freuen uns über zwei weitere wichtige Punkte in der ersten Saison in der 2. Regionalliga und werden das Trainingspensum weiterhin hoch halten, um an dieser Leistung anzuknüpfen.

LIONS GO!!!

#bwmerzenlions #basketball #merzen #daswundervonmerzen

#sport #ankum #bersenbrück #osnabrück #fürstenau #voltlage #neuenkirchen #bramsche #thebubble #kobe #lebron #practice #training #health #ballislife #athlete #germany #hoops #loveofthegame #eurobasket #crownjewell

#heimsieg #asc46göttingen #lionsgo

Anbei der Bericht von Göttingen.

Mehr Informationen: https://asc46.de/sportarten/basketball?id=5f96d8647594f&fbclid=IwAR1Ss_wTZ3xrQNZFCobMRdehjfndJR2YubNlG_PDvKCA9BBzKuPFnvtY9gs#zweite-herren-nimmt-niederlage-und-erfahrung-aus-merzen-mit