Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

99:65 - Lions-Express rollt weiter und weiter…

Hungrige Löwen lassen Cleverns-Sandel keine Chance

08.12.2019 22:45 Uhr | 1. Herren | 607 x gelesen

Die Merzener Basketballer haben am Wochenende den sechsten Sieg in Folge eingefahren.
In Cleverns-Sandel (Jever) zeigte sich das Team von Trainer Rupp von Beginn an überlegen und dominierte eine weitgehend einseitige Partie von Anfang bis Ende.

Die nur mit 7 Spielern angetretenen Gastgeber mussten bereits früh erkennen, dass an diesem Tag wohl kein Kraut gegen den Gegner gewachsen war.
Vor allem zwei Löwen überzeugten im ersten Viertel: Topscorer Darreon Tolliver (30 Punkte) griff sich nahezu jeden Defensivrebound und leitete zusammen mit Romello Steffen (17) viele Fastbreaks ein, bei denen die beiden entweder selbst abschlossen oder mit klugen Pässen ihre Mitspieler in Szene setzten.
Einzig und allein der teils haarsträubenden Chancenverwertung war es geschuldet, dass die Merzener nicht mit einer noch höheren Führung in den zweiten Spielabschnitt gingen.
So blieb es vorerst nur bei einem 25:8 aus Sicht der Gäste.

Das zweite Viertel gestaltete sich dann wieder ausgeglichener (17:17). Rupp rotierte und gab allen Bankspielern ausreichend Spielzeit. Insbesondere Center-Junior Marius Ter Heide wusste dies zu nutzen und zeigte mit vier Punkten sein Potenzial unter dem gegnerischen Korb.
Bis zur Halbzeit verwalteten die Löwen ihre klare Führung: 42:25.

Coach Rupp, der vor der Partie noch vor dem Gegner gewarnt hatte, war weitestgehend zufrieden mit der Leistung seines Teams, kritisierte aber die Fahrlässigkeit und indiskutable Wurfquote.
Diese Kritik wollten die Blau-Weißen aber nicht auf sich sitzen lassen und legten in Halbzeit zwei wieder einen Gang zu. Allen voran Genadijs Melniks (12 Punkte) zeigte eine starke Leistung an beiden Enden des Spielfeldes und war mit seiner Energie ein belebendes Element der Merzener Mannschaft.
Schrittweise setzte sich die Rupp-Truppe immer mehr ab und ging mit einem 69:42 in den Schlussabschnitt.
Ein weiteres Mal ließ Rupp seine „Second Unit“ ran, die ihre Sache erneut gut machte. Zwei Dreier von Kuzin und Tiefenthaler ließen den Abstand weiter wachsen. Beide Teams spielten nun mit offenenem Visier. Während die Löwen nun heiß waren die 100-Punkte-Marke zu knacken, versuchte Cleverns Sandel Schadensbegrenzung zu betreiben.
In den Schlussminuten intensivierten die Löwen daher nochmal die Defense. Am Ende sollte es nicht ganz reichen, was aber schließlich an der Chancenverwertung aus dem ersten Viertel lag.
Für die Merzener war es ein weiterer wichtiger Sieg im Kampf um die Tabellenspitze, die die Löwen vorerst weiter für sich beanspruchen.
Am kommenden Samstag (14.12., 19:30 Uhr) gilt es diese erneut zu verteidigen. Dann kommt es zu einem weiteren Spitzenspiel in der Oberliga:
Die Löwen treffen in der heimischen Löwenhöhle auf den derzeit Drittplatzierten TV Delmenhorst!

Wir hoffen Euch wieder zahlreich begrüßen zu dürfen und freuen uns über Eure Unterstützung!
LIONS GO!!!

Endstand:

SG Cleverns-Sandel – BW Merzen LIONS 65:99 (8:25, 17:17, 17:26, 23:31)

Es spielten (Punkte/3er):

#0 Darreon Tolliver (30)
#1 Andre Tiefenthaler (5/1)
#6 Johannes Brinkmann (2)
#9 David Arlinghaus (4)
#10 Max Grevemeyer (3/1)
#11 Dimitri Kuzin (8/2)
#12 Benedictus Lingens (6)
#14 Marius Ter Heide (6)
#15 Stefan Brüggemann (6)
#22 Romello Steffen (17/1)
#30 Genadijs Melniks (12/1)
Trainer: Christian Rupp
Nicht dabei: Bastian Hüllen









weitere Fotos auf unserer Facebook-Seite...