Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

LIONS weiter im Aufwind!

Starker Heimsieg gegen Hagen

05.11.2018 18:45 Uhr | 1. Herren | 190 x gelesen

Nach dem fulminanten Auftritt und stark erspielten Auswärtssieg vergangene Woche in Löningen (27.10.) haben die LIONS am Samstag (03.11.) eindrucksvoll nachgelegt und keine Zweifel aufkommen lassen, wo die Reise in dieser Saison hingehen soll. Mit 88:69 gewann man am Ende deutlich gegen einen starken Gegner, der den Löwen lange Zeit Probleme bereitete, gleichwohl es das Ergebnis nicht erahnen lässt.

Das Spiel begann mit einem Blitzstart der Löwen: Zunächst traf Hagens gefürchteter Distanzschütze Nobbe seinen ersten Dreier nach wenigen Sekunden. Die Antwort der Merzener kam aber prompt durch Flügel-Flitzer Bastian Hüllen, der zwei Ballgewinne per Fastbreak in 4 einfache Punkte ummünzte. Nach einem Dreier von Youngster Niklas Maaßmann wusste sich „Power“ Forward Benny Lingens zweimal stark durchzusetzen. So stand es 11:3 nach 3 Spielminuten. Merzen wurde seiner Favoritenrolle vorerst gerecht.
Dann schlichen sich jedoch wieder Fehler ein: Anstatt den Gegner kommen zu lassen und zu schwierigen Würfen zu zwingen, wollten die Löwen zu viel. Teils übermütig ging man in die Zweikämpfe, kassierte in der Folge unnötige Fouls oder verlor die Gegenspieler unachtsam aus den Augen, was zu einfachen Punkten führte. Insbesondere Hagens Hammoud und Hehmann wussten dies konsequent auszunutzen und markierten zusammen 13 von 23 Zählern (davon 9/12 Freiwürfen).
Einzig Devonte Thomas wusste auf Merzener Seite dagegen zu halten und hielt die Lions mit acht Punkten im Spiel (20:23).
Im zweiten Abschnitt stabilisierten sich die Löwen wieder. Durch gutes Ball-Movement erspielten sich die Blau-Weißen einige erfolgreiche Würfe von außen (Wetstein 11., Brinkmann 13., Maaßmann 16.) oder kamen zu einfachen Punkten am Brett (Brüggemann/Lingens). Und lief der Ball einmal nicht rund, sorgten Grevemeyer, Hüllen oder Thomas durch starke Drives für wichtige Zähler. Mit 25:22 gewann man das 2.Viertel und ging bei einem Gleichstand von 45:45 in die Halbzeit.
Den Grundstein für den Sieg legten die Löwen dann im dritten Spielabschnitt. Trainer Rupp, der abgesehen von einer teils zu laschen Defense nicht viel zu beanstanden hatte, sah wie seine Schützlinge fortan hart an ihrem Manko arbeiteten: Während man in der Offensive weiterhin solide agierte, legte man am anderen Ende des Spielfeldes noch eine Schippe drauf und hielt den Gegner bei lediglich 10 Punkten.
Mit einem scheinbar komfortablen 66:55 ging es in den Schlussabschnitt. Die Löwen waren nun bemüht frühzeitig die Entscheidung zu erzwingen. Doch Hagen steckte nicht auf, verkürzte ein ums andere Mal den Rückstand und blieb unter der psychologischen 10-Punkte-Marke zunächst in Schlagdistanz.
5 Minuten vor Spielende setzte jedoch Lingens mit einem Dreipunktspiel ein Zeichen. Weitere Punkte von ihm sowie Grevemeyer und Brüggemann sorgten für einen 9:0-Run. Ein Dreier der Gäste zum 81:63 (37.Min) ließ nochmal aufhorchen. Nach zwei vergebenen Freiwürfe zwei Minuten vor dem Schlusspfiff war der Wille des Gegners dann aber endgültig gebrochen.
Die Löwen markierten in den Schlussminuten noch sechs weitere Zähler, was den Sieg vielleicht etwas zu hoch ausfallen ließ.
Dennoch konnte am Ende nichts über einen starken Auftritt der LIONS hinweg täuschen sowie über die Tatsache, dass man einen ernsthaften Konkurrenten und Verfolger in der Tabelle vorerst auf Distanz gehalten hat.

Für ein weiteres Highlight am Abend sorgte Hans Kohne aus Merzen. Der ehemalige Friseur, der bereits seit Abteilungsgründung (1993) die Löwen-Spiele verfolgt, traf in der Halbzeitpause den „Vendo-Solar-Moneyball“ und kassierte 300€! Herzlichen Glückwunsch!

Am kommenden Samstag (10.11.18 um 19:30 Uhr) steigt das nächste Heimspiel der Löwen!
Gegner ist der TuS Bad Essen. Und auch der Moneyball startet wieder bei 100€!
Seid dabei und unterstützt die Löwen bei Pizza, Pils und Musik von DJ 5Events!
Weitere Infos in Kürze…
!!! LIONS GO !!!

Endstand:

BW Merzen – Hagener SV 88:69 (20:23, 25:22, 21:10, 22:14)

Es spielten (Punkte/3er):

#1 Max Wetstein (3/1)
#2 Marcus Henschel (3/1)
#6 Johannes Brinkmann (5/1)
#7 Leon Prieshoff
#9 Niklas Maaßmann (6/2)
#10 Max Grevemeyer (10)
#11 Stefan Brüggemann (14)
#12 Benedictus Lingens (17)
#13 Bastian Hüllen (8)
#14 Alex Altmann
#23 Devonte Thomas (22/1)
Trainer: Christian Rupp
Betreuerin: Jessica Rupp

Ein großer Dank gilt wie immer allen Helfern und Organisatoren, insbesondere Christian Maaßmann (Orga/Plakate), Birger Gerbus (Hallensprecher) und Bastian Hüllen (Catering etc.)!
Ihr macht unsere Heimspiele zu echten Events!


Die LIONS werden unterstützt von:
www.nordsterne.de
www.meinesauna.de
www.vendo-solar.de