Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

99:87! Statement-Sieg!

Löwen setzen Ausrufezeichen in Löningen – Leistungsexplosion von Thomas

30.10.2018 19:34 Uhr | 1. Herren | 260 x gelesen

Die Basketballer des BWM haben am Wochenende einen echten Big Point geholt: Im Spitzenspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer VfL Löningen gelang den Blau-Weißen ein 99:87-Sieg.
Der Hauptgrund für den Erfolg war sicherlich Devonte Thomas. Der US-Amerikaner explodierte förmlich, markierte satte 43 Punkte (davon 9 Dreier) und machte schließlich den Unterschied.

In der gut gefüllten Großraum-Turnhalle an der Ringstraße in Löningen begannen beide Teams offensivstark. Insbesondere an den Brettern wussten die Centerspieler beider Teams zu gefallen und kamen immer wieder zu starken Plays.
Der VfL begann mit einer Zonenverteidigung, um den Gästen, die bisher relativ unkonstant von der Dreierlinie trafen, das Leben so schwer wie möglich zu machen. Doch bereits früh streute Thomas den Gästen den einen oder anderen Distanzwurf ein, lockte den Gegner aus der Tiefe und verschaffte Merzens Innenspielern mehr Platz unterm Korb. Die Gastgeber wussten hingegen immer wieder ihre körperliche Robustheit effizient zu nutzen und gestalteten das Spiel lange ausgeglichen (23:27 nach 1.Viertel).
Auf Merzener Seite schlichen sich in der ersten Halbzeit zunächst viele Unkonzentriertheiten ein. Viele Turnover durch Schrittfehler bestimmten ein ums andere Mal das Bild im Angriff. Hinzu kam eine frühe Foulbelastung insbesondere auf den kleinen Positionen.
50:45 hieß es zur Halbzeit.
Mit neuem Schwung ging es in den dritten Spielabschnitt. Während Devonte Thomas seine absolute Topform erreichte und fortan in einem so noch nie gesehenen Modus agierte, war für Johannes Brinkmann und Max Grevemeyer die Partie bereits frühzeitig beendet: Bevor es in die entscheidende Spielphase ging, mussten beide mit ihrem jeweils fünften Foul kurz nacheinander angefressen auf der Bank Platz nehmen.
Doch sprangen andere in die Bresche: Neben Thomas, dem wie immer agilen Bastian Hüllen und dem bereits erwähnt starken Frontcourt der Löwen (Brüggemann, Lingens) lief auch Max Wetstein von der Dreierlinie heiß, traf u.a. in der „Crunchtime“ durchaus sehenswert zum zwischenzeitlichen 93:81 (37.Min), brachte die Lions-Bank zum Beben und sein Team damit auf die Siegerstraße.

Löningen versuchte noch einmal alles und blieb zunächst in Schlagdistanz. Vor allem Thomas wurde nun noch enger verteidigt. Doch hielt Merzens „Go-to-guy“ dem Druck stand, versenkte auch schwierige Würfe, zog Fouls oder wusste seine Mitspieler in Szene zu setzen.
2 Minuten vor Schlusspfiff kam Löningen per Dreier noch einmal bis auf 10 Punkte heran (84:94). In den Schlussminuten trafen aber Lingens, Henschel und Thomas die wichtigen Freiwürfe zum letztlich verdienten Sieg.
Auch wenn es am Ende keine 100 Punkte wurden, war der Jubel riesig!

Mit Celverns-Sandel, Merzen und Löningen stehen nun 3 Teams mit lediglich je einer Niederlage an der Tabellenspitze. Man darf gespannt sein, wie sich dieser Dreikampf weiterentwickelt oder ob schon bald andere Gegner ein Wörtchen mitreden werden. Einer von ihnen wartet bereits im nächsten Heimspiel (kommenden Samstag, 03.11., 19:30 Uhr) auf die Lions: der Hagener SV!

DIE LIONS FREUEN SICH AUF EURE UNTERSTÜTZUNG!!!

Ein großer Dank gilt den Spielern der zweiten Herren Birger Gerbus, Frederik Abing und Marcus Wichmann, die zwar nicht zum Einsatz kamen, die Mannschaft dafür aber unglaublich pushten und für einen phänomenalen Teamspirit sorgten!
LIONS GO!!!


Endstand:

VfL Löningen – BW Merzen 87:99 (23:27, 22:23, 16:22, 26:27)

Es spielten (Punkte/3er):

#1 Max Wetstein (9/3)
#2 Marcus Henschel (1)
#6 Johannes Brinkmann
#9 Marcus Wichmann
#10 Max Grevemeyer (7)
#11 Stefan Brüggemann (16)
#12 Benedictus Lingens (12)
#13 Bastian Hüllen (11/1)
#14 Frederik Abing
#15 Birger Gerbus
#23 Devonte Thomas (43/9)
Trainer: Christian Rupp
Betreuerin: Jessica Rupp

Bericht des VfL Löningen und weitere Fotos zum Spiel unter „weitere Informationen“!


Mehr Informationen: https://vfl-loeningen.de/basketball.php?aid=3455