Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

1.Spiel – 1.Sieg für die 2. Basketball Herren

Souveräner Saisonstart für die 2. Lions – Mannschaft beim 66:58 Erfolg beim BW Lohne II

01.10.2018 09:42 Uhr | 2. Herren | 278 x gelesen

Nachdem am vorletzten Wochenende der Saisonstart mit einem Heimspiel gegen den VFL Löningen noch ausfallen musste (Absage der Schiedsrichter vom TV Dinklage) begann die Saisoneröffnung für unsere 2. Herrenmannschaft an diesem Samstag beim Blau-Weiß Lohne. Nachdem man die Saisonvorbereitung mit der 1. Herrenmannschaft zusammen absolvierte, konnte man im Vorfeld des Spiels die Anspannung in der Mannschaft spüren. Mit 10 Mann angereist, legten die Löwen auch gleich fulminant los. Da Lohne, wie fast immer in der Kreisklasse, mit einer Zonenverteidigung begann, konnten wir unsere Spielsysteme schön ausspielen, hatten Platz an der Dreierlinie und Niklas und Eddy trafen auch sofort zu Beginn des 1. Viertels 3 Dreier. Somit ging man direkt in Führung und konnte diese aufgrund einer recht aggressiven Verteidigung stets behaupten. Im 2. Viertel trugen sich Birger und Hugo auch noch als Dreierschützen in den Spielbericht ein, sodass unser Vorsprung langsam aber stetig anwuchs. Mitte des 2. Viertels stellte Lohne dann um auf eine Mannverteidigung, dadurch erhielten unsere Center dann mehr Platz unter dem Korb und von nun an punkteten Wichtel, Birger und Alex auch dort. So ging man mit einem 32:24 in die Halbzeitpause. Das 3. Viertel „plätscherte“ so vor sich hin, war geprägt von vielen Fouls, aber die Blau – Weißen Löwen konnten ihren Vorsprung zum Ende des 3. Viertels um 3 Punkte auf 51:40 ausbauen. Da man das ganze Spiel über geführt und eigentlich alles im Griff hatte, schlichen sich nun leichte Unaufmerksamkeiten ins Merzener Spiel ein. Es wurde nicht mehr so aggressiv verteidigt, dazu kamen dann noch Foulprobleme. Als Konsequenz daraus verringerten die Lohner Korbjäger ihren Rückstand um Punkt für Punkt. In der 39 Min. stand es dann nur noch 59:55 für unsere Löwen. Jetzt in der „Crunch – Time“ zeigte die Mannschaft aber wieder ihr Potenzial. Niklas zog stark zum Korb, wurde gefoult - 2 Freiwürfe - beide drin. Steal von Oleg, pass zu Birger, Korbleger mit Foul drin. Der zusätzliche Freiwurf traf zwar nicht das Ziel, aber Hugo schnappte sich den Rebound und versenkte seinen Wurf sofort wieder im gegnerischen Korb. So kam der 6 – 0 Lauf in der letzten Minute des Spiels genau passend und der Sieg war eingefahren.
Aufgrund der starken Mannschaftsleistung, der guten Verteidigung und der guten Wurfquote (8 Dreier, je 2 von Birger, Niklas, Eddy und Hugo) war der Sieg auch klar verdient. Es spielten:
Niklas Maaßmann (16 Pkt.; 2 Dreier; 4 von 6 Freiwürfe),
Birger Gerbus 16; 2; 0-2,
Eddy Schwarz 11; 2; 1-2,
Florian Hugenberg 10; 2; -,
Markus Wichmann 7; - ; 1-2,
Oleg Braun 2; -; -,
Björn Schwertmann 2; - ; -,
Alex Seebach 2; - ; 2-2,
Leon Prieshoff und Lars Mörking, Coach: Christian Maaßmann