Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Letzter Heimspieltag dieser Saison

14.02.2014 21:03 Uhr | 1. Damen | 2144 x gelesen

Am vergangenen Samstag, den 08.02.2014 fand für die Merzener Volleyball- Damen das letzte Heimspiel der Saison statt.

Als Erstes traten die Merzenerinnen gegen Eintracht Neuenkirchen an. Schnell stellte sich heraus, dass das Glück in diesem Spiel nicht auf Seite der Löwinnen lag. Zu Beginn des ersten Satzes starteten sie sehr unsicher. Gute Angaben der Gegner machten den Damen zu schaffen. Nach 10 Punkten verletzte sich dann die Merzener Stellspielerin Juliane Schuckmann am Knöchel und schied für den kompletten Spieltag aus. Vielen Dank an dieser Stelle an Neuenkirchen, für die Genesungswünsche. Die Merzener Trainer Mohs und Schuckmann mussten daraufhin schnell reagieren und Spielerwechsel vornehmen, um ein weiteres, gutes Stellspiel ermöglichen zu können. Dieser unvorhersehbare Zwischenfall löste auf dem Spielfeld ein kleines Chaos aus und die Damen mussten den Satz mit 22:25 Punkten verloren geben. Im zweiten Satz war dafür die Motivation umso höher. Ein abwechslungsreiches Stellspiel von Wera Hengelage ermöglichte den Angreiferinnen gute Voraussetzungen, die Bälle zu versenken. Der Satz wurde mit 25:13 Punkten klar gewonnen. Auch der dritte Satz ging mit 25: 21 Punkten auf das Konto der Löwinnen. Im vierten Satz brachen die Merzener- Damen wieder ein und der Gegner wurde stärker. Kommunikationsprobleme bei den Merzener Damen und ein guter Mittelangriff auf Seite der Neuenkirchenerinnen führten zu einer Niederlage von 22:25 Punkten. Im fünften Satz nahmen sich die Merzenerinnen noch einmal vor alles zu geben, um ohne Niederlage in der heimischen "Löwengrube" die Saison zu beenden. Am Ende reichte es jedoch leider nicht für einen Sieg. 12:15 musste der letzte Satz verloren gegeben werden.

Nach kurzer Pause ging es dann mit dem Spiel gegen SC Halen weiter. Den Merzener Damen gelang es, das verlorene Spiel komplett abzuhaken und sie starteten erfolgreich in das Neue. Der erste Satz wurde klar mit 25:15 Punkten gewonnen. Auch im zweiten Satz konnten die Löwinnen zeigen, dass sie in der Vorbereitung viel dazugelernt hatten und gewannen auch diesen mit 25: 17 Punkten. Im dritten Satz machte sich nach einem langen Spieltag so langsam die Müdigkeit bemerkbar. Um auf keinen Fall einen weiteren Satz spielen zu müssen rafften sich die Löwinnen noch einmal erfolgreich auf und gewannen den letzten Satz mit 25:20 Punkten.

Momentan befinden sich die Damen auf dem ersten Tabellenplatz. Eine Entscheidung über den Endstand der Saison wird es aber wohl erst am letzten Spieltag, dem 08.03.1014, in TUS Neuenkirchen geben.