Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Lockerer Sieg gegen Logabirum

Löwen lassen nichts anbrennen

10.03.2013 14:53 Uhr | 1. Herren | 1754 x gelesen

Die Basketballlöwen finden nach der ärgerlichen Niederlagegen gegen Quackenbrück wieder in die Erfolgsspur. Der Tabellenletzte aus Logabirum hatte gegen konzentriert spielenden Merzener keine Chance. Am Ende stand ein ungefährdeter 91:54 Erfolg zu Buche, bei dem alle elf Spieler eingesetzt wurden und sich jeder in die Punktetabelle eintragen konnte.

Gleich zu Beginn der Partie setzten die Löwen den Gegner unter Druck. Einfache Ballgewinne und blitzschnelles Umschalter der Aufbauspieler ermöglichten leichte Punkte. Brüggemann markierte neun der ersten 14 Punkte und ermöglichte den Blauen einen Auftakt nach Maß. Mit 28:12 ging es ins zweite Viertel.

Fehlende Konzentration und einige unnötige Fouls ließen einen 16 Punkte Vorsprung im zweiten Abschnitt dann etwas zusammenschmelzen (35:26) ehe Redecker und Hüllen zur Halbzeit wieder für etwas Luft sorgten (40:30).

In der Kabine forderte Trainer Grüter seine Truppe auf, an die ersten 10 Minuten anzuknüpfen und schickte die Starting-Five zurück aufs Parkett. Brinkmann, Hüllen, Hugenberg, Redecker und Brüggemann stellten dann innerhalb der ersten fünf Minuten des dritten Viertels die Weichen endgültig auf Sieg. Mit Fast-Break Basketball nahe der Perfektion sorgte man mit einem 10:0 Lauf für die Vorentscheidung. Bastian Hüllen erzielte in der zweiten Halbzeit 15 seiner insgesamt 21 Punkte und war wie so häufig nicht zu stoppen. Mit 65:47 gingen die Lions ins letzte Viertel.

Hier konnte der Trainer in Anbetracht des Ergebnisses munter wechseln. Positiv zu erwähnen ist, dass das letzte Viertel das vom Papier her stärkste Viertel des Spiels war (26:7). Alex Altmann zeigte sein Potential, holte Rebounds und punktete in der Offensive, ehe Brinkmann, Henschel und Imwalle mit ihren Dreiern eine 80:49 Führung herstellten. Endstand der Partie 91:54.

Fazit:
Die Hausaufgaben sind gemacht. Logabirum wurde nicht unterschätz und das Spiel souverän gewonnen. Damit stehen die Merzener weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz. Der nächste Prüfstein wartet bereits am kommenden Freitag (15.03.2013 um 20:30 Uhr) auf die Löwen. Die Reservemannschafft der Red Devils Bramsche reist an um zwei Pünkte zu entführen. Das mit vielen Nachwuchstalenten gespickte Team benötigt dringend Siege im Kampf um den Abstieg. Merzen will den 3. Platz absichern und alle drei verbleibenden Heimspiele gewinnen. Da sollte Spannung garantiert sein.


Lions GO!!!

Für Merzen spielten: Punkte davon 3er

Markus Henschel 3/1
Johannes Brinkmann 10/2
Stefan Brüggemann 15
Max Westein 8/2
Toni Ricke 4
Michael Grüter 3
Alex Imwalle 3/1
Alex Altmann 7
Bastian Hüllen 21
Florian Hugenberg 3/1
Wolfgang Redecker 9


Basti Hüllen war mit 21 Punkten Topscorer des Spiels.