Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Lions quälen sich zum dritten Sieg in Serie

Glanzloses 62:52 beim Aufsteiger Fortuna Logabirum

26.11.2012 14:31 Uhr | 1. Herren | 1676 x gelesen

Der vierte Saisonsieg der Löwen ist perfekt. Mit 62:52 setzte man sich beim Aufsteiger Fortuna Logabirum durch und festigt den derzeit guten vierten Platz.

Dabei taten sich die Lions über weite Strecken des Spiels extrem schwer und wachten erst im Verlauf der zweiten Halbzeit auf. Die recht gewöhnungsbedürftige und nicht Bezirksoberliga taugliche Halle (Das Kampfgericht stand auf dem Feld, Auswechselspieler saßen mit den Füßen im Spielfeld, die Körbe hingen mit knapp zwei Metern Abstand zum Spielfeld an der Wand) und die fast zweitstündige Anfahrt schien den Blauen mehr zuzusetzen als man vermuten konnte.

Logabirum zeigte sich angriffslustig und setzte die Löwen mit einigen sehenswerten Punkten zur Pause mit 30:36 unter Druck. Von Merzen war bis zu diesem Zeitpunkt nichts zu sehen. Als Höhepunkte der ersten Hälfte konnten 4 Offensivfouls und 6 Schrittfehler ausgemacht werden. Dazu kamen haarsträubende Fehlpässe und Egoismus im Angriff!!! Eigentlich nicht die Stärke der Löwen…

Die aufmunternden und zugleich fordernden Worte von Routinier Wolfgang Redecker lösten dann in der Halbzeit die Blockade in den Köpfen der Spieler. Die Defense wurde umgestellt und mit Beginn der zweiten Hälfte lief es dann endlich besser. Ricke, Hüllen und Brüggemann zogen im Angriff beherzt zum Korb und Grüter und Redecker gaben der Mannschaft in der Defense die nötige Stabilität. Punkt um Punkt wendete man das Blatt und ging kurz vor Ende des dritten Viertels erstmals in Führung.

Mit einer 45:42 Führung ging man ins letzte Viertel und machte weiter wo man nach dem Seitenwechsel angefangen hatte. Mit vier großen Spielern in der Defense und dem unermüdlichen Bastian Hüllen, schaukelten die Lions das Spiel nach Hause. Endstand 62:52 für Merzen.

Fazit:
Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit wenden die Löwen eine Auswärtsschlappe ab. Dem Spielverlauf nach hätte man sich beklagen können, wenn Logabirum das Spiel gewinnt. Dank der besseren Einstellung in der Defense (man ließ in der zweiten Halbzeit nur 15 Punkte zu) konnte das zum Glück verhindert werden. Mit einer Bilanz von 4 Siegen und zwei Niederlagen stehen die Löwen nach wie vor auf dem vierten Platz und befinden sich direkt hinter dem Spitzentrio Nordhorn, Bramsche und Osnabrück TB. Bramsche (08.12.) und Osnabrücker TB (15.12.) sind auch gleichzeitig die nächsten Gegner. Anschließend wird man sehen wo die Reise für die Basketballer in dieser Saison hingeht. Trotz der doch schwachen Leistung gegen Logabirum ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden.

Für Merzen spielten: Punkte

Markus Henschel
Alex Altmann
Johannes Brinkmann 2
Stefan Brüggemann 14
Max Wetstein 2
Toni Ricke 12
Michael Grüter 8
Alex Imwalle 6
Benni Lingens 2
Bastian Hüllen 12
Florian Hugenberg 2
Wolfgang Redecker 2






Gab der Defense in der Schlussphase die nötige Stabilität, Wolle Redecker #15