Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

DERBYSIEG!!!

Löwen kämpfen Drachen nieder

30.09.2012 13:12 Uhr | 1. Herren | 1618 x gelesen

Die Überraschung ist perfekt. Die Basketballer vom Blau-Weiß Merzen kämpfen den QTSV in der Artland Arena mit 75:60 nieder und holen völlig verdient zwei ganz wichtige Punkte.

Die Löwen gingen hoch motiviert in die Partie und machten von Anfang an klar, dass man endlich den Arena-Fluch besiegen wollte. In der sehr zerfahrenen Anfangsphase agierten beide Mannschaften aggressiv in der Defense und so stand es nach fünf Spielminuten lediglich 3:3. Doch fortan kamen die Blauen in der Offensive besser ins Spiel. Mit jeweils zwei 3ern von Max Wetstein und Johannes Brinkmann und schönen Kombinationen unterm Korb setzte man sich bis zum Pausenviertel mit 25:10 ab. Ein erstes Ausrufezeichen und ein Start nach Maß.

Die Trainer Grüter und Brüggemann machten in der Viertelpause Druck und mahnten davor nachlässig zu werden, wusste man doch um die spielerische Klasse der Dragons. Besonders Aufbauspieler Jens Tepe wollte man aus dem Spiel nehmen, was dank leidenschaftlicher und überragender Defense auch gelang. Dennoch kam Quackenbrück etwas besser in den zweiten Abschnitt und verkürzte schnell auf 25:17. Die Dragons blieben dann im Verlauf des Viertels weiter dran (34:28). Doch mit der Einwechslung von Alex Imwalle und Michael Grüter rissen die Lions das Spiel dann wieder an sich. Imwalle zeigte umgehende seine Klasse und verwandelte die toll herausgespielten Würfe durch Ricke und Wetstein sicher. Mit einer 45:31 Führung ging man in die Pause.

Im zweiten Abschnitt setzte man dann genau das um, was man sich in der Pausenansprache vorgenommen hatte. Gnadenlose Verteidigung und selbstlose Offensive, in der immer wieder der freie Mann gesucht werden sollte. Die Dragons verkürzten Mitte des Viertels noch mal auf 52:42, doch die überragenden Ricke, Wetstein und Imwalle hatten die passenden Antwort und sorgten mit einem 10:0 Lauf für die Vorentscheidung. Stand nach dem dritten Viertel 62:42.

Im letzten Viertel zeigten die Lions dann Cleverness, verwalteten den Vorsprung und spielten jeden Angriff bis zur letzten Sekunde aus. Zwei Minuten vor Schluss, gingen die drei Spieler des Spiels (Wetstein, Ricke und Imwalle) dann beim Stand von 75:51 vom Spielfeld und machten Platz für die zweite Reihe. Der QTSV erzielte noch neun schnelle Punkte, konnte aber den souveränen und verdienten Sieg der Löwen nicht mehr verhindern.



Fazit:
Die top organisierte Defense der Löwen zermürbte den Gegner von Minute zu Minute. Hinzu kommt eine mannschaftliche Geschlossenheit in der Offensive, wie sie lange nicht mehr dar war. Das Selbstvertrauen aus der Vorbereitung und den ersten beiden Pflichtspielen konnte gewahrt werden und wird nach diesem Sieg definitiv weiter wachsen. Wenn es die Löwen schaffen, diese Konzentration, Geschlossenheit und Leidenschaft jedes Spiel neu auf den Platz zu bringen ist im Verlauf der Saison noch die ein oder andere Überraschung möglich. Vielleicht ja schon im nächsten Heimspiel (27.10.12, 20 Uhr) gegen den Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten VfL Weiße Elf Nordhorn.

Lions GO!!!


Für Merzen spielten: Punkte davon 3er

Markus Henschel
Eddi Schwarz 2
Johannes Brinkmann 8/2
Stefan Brüggemann 3
Max Wetstein 13/3
Toni Ricke 17/1
Michael Grüter 7
Alex Imwalle 15/2
Benni Lingens 4
Alex Altmann
Wolle Redecker 6

Liga-Dino Max Wetstein (38 Jahre) zeigte mit 13/3 Punkten, unzähligen Ballgewinnen und Assists eine bärenstarke Leistung