Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

U 12 Basketballer sind ungeschlagen Meister in der Bezirksklasse Nord

Zur Belohnung wurde anschließend das Playoff – Spiel der Artland Dragons gegen den FC Bayern München angeschaut.

06.05.2012 23:12 Uhr | U 12 männlich | 2825 x gelesen

Durch ein ungefährdeten 43 : 25 Sieg gegen den 2. Platzierten TSV Quakenbrück wurde die weiße Weste gewahrt. Teilweise wurden die Mannschaften MTV Lingen, BV Essen, Rasta Vechta, VFL Löningen und Quakenbrücker TSV in der Bezirksklasse vorgeführt, sodass die Meisterschaft völlig verdient gewonnen werden konnte.

Dabei sah es am Samstag in Quakenbrück zuerst gar nicht gut aus. Die Quakenbrücker verteidigten stark und wir kamen zuerst mit der Aggressivität des Gegners nicht zurecht. Daher stand es auch zu Recht nach dem 1. Viertel 9:8 für den Gastgeber, dieser erhöhte sogar noch auf 13:8 zu Beginn des 2. Viertels. Dann nahmen John Struckmann und Niklas Maaßmann auf unserer Seite das Heft in die Hand. Beide organisierten unseren Spielaufbau und schlossen nun auch wie gewohnt ab. Zur Halbzeit stand es dann 21:13 für die Merzener Löwen. Quakenbrück bäumte sich zu Beginn des 3. Viertels nochmals auf und legte einen 6: 0 Lauf zum 19:21 hin, dann waren es aber wieder John und Niklas die das Spiel lenkten. Nun erhielten sie auch Unterstützung durch die anderen Spieler; Pascal Teckly, Sven Voß, Deniz Düsel und Dennis Rolfes trugen sich ebenfalls in die Scorerliste ein. Mit einem mehr als vorentscheidenen 35:19 gingen wir ins 4. Viertel und da der Siegeswille der Quakenbrücker gebrochen war, stand der ungeschlagene Meistertitel fest.
Es spielten gegen Quakenbrück:
Niklas Maaßmann (23 Pkt.), John Struckmann (10 Pkt.), Dennis Rolfes (5 Pkt.), Pascal Teckly (2 Pkt.), Deniz Düsel (2 Pkt.), Sven Voß (1 Pkt.), Jakob Backhaus, Jonas Bokeloh, Luca Vox.
Die Quakenbrücker waren es letztlich auch, die unserer Mannschaft über die Saison am meisten Paroli bot, das Hinspiel wurde auch recht knapp mit 47:40 gewonnen. Alle übrigen Mannschaften wurden deutlich deklassiert: BV Essen (108:31 und 112:24), Rasta Vechta (88:27 und 68:43), VFL Löningen (116:27 und 125:10) , MTV Lingen (94:26 und 60:44) .

Zur Belohnung für die Meisterschaft, konnte die gesamte Mannschaft das 1. Play – Off – Spiel der Artland Dragons gegen den FC Bayern München live in der Artland Arena anschauen. Leider wurde für die Dragons das Spiel verloren aber es war für uns alle ein toller Abend wo wir den ein oder anderen „Basketball – Star“ hautnah miterleben konnten.

Für einige von uns gab es noch ein besonderes „Highlight“. Als wir gerade unsere Plätze eingenommen hatten, kam auch Uli Hoeneß und da hatten unsere Jungs die Gelegenheit mit ihm das basketball- und fußballerische Fachwissen auszutauschen. Dieser Abend wird bestimmt für lange Zeit in Erinnerung bleiben.