Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Lions sichern Klassenerhalt!!!

Überzeugende erste Hälfte reicht zum Sieg

15.04.2012 15:13 Uhr | 1. Herren | 1454 x gelesen

Es ist amtlich: Auch in der kommenden Saison spielen die Basketballer des Blau-Weiß Merzen in der Bezirksoberliga Weser-Ems. Nachdem unter der Woche der TuS Petersfehn durch einen Sieg im Nachholspiel gegen Papenburg (80:79) den Merzenern Schützenhilfe leistete, legten die Löwen auch selbst nach und schlugen das Nachwuchsteam des Oldenburger TB verdient mit 79:70.
Kurioserweise reichte den Blau-Weißen dazu eine starke erste Halbzeit. Gerade im ersten Viertel legte man los wie die Feuerwehr. Schnelles Umschalten von Defense auf Offense sorgte für einige schnelle Punkte durch den starken Ricke. Hinzu kamen zwei eiskalte Dreier durch Brinkmann sowie weitere Zähler der Center Grüter und Brüggemann, die sowohl zusammen als auch mit den Flügeln gut harmonierten. Nach einem zwischenzeitlichen 21:3 (5.Min.) ging man mit 27:11 ins zweite Viertel.
Dort knüpfte dann abermals Toni Ricke an seine gute Form an und sorgte mit 8 Punkten hintereinander fast im Alleingang für eine erste Vorentscheidung (37:17, 4.Min.). Bermerkenswert auch Center Brüggemann der mit einer hochprozentigen Freiwurfquote (9 von 11) das Punktepolster der Merzener kontinuierlich anwachsen ließ. Mehr als verdient ging man mit einem deutlichen Pausenstand von 53:28 in die Kabine.
Das dritte Viertel gestaltete sich dann deutlich ausgeglichener: Das junge OTB-Team fand nun immer mehr zu seiner Form und traf neben einigen Fastbreaks auch viele wichtige Würfe aus dem Feld. Doch konnte man sich in dieser Spielperiode allen voran auf die Scharfschützen Grevemeyer und Wetstein (zusammen 5 Dreier) verlassen, die das Setplay ausgesprochen ruhig gestalteten und immer zum richtigen Zeitpunkt einnetzten.
So schien das Spiel beim Stand von 73:49 bereits vor den letzten zehn Minuten gelaufen. Doch dann bekamen die Löwen noch einmal das Powerplay der jungen Gäste zu spüren. Offensichtlich sah man sich schon als sicherer Sieger und ließ den Gegner unnötigerweise noch bis auf sechs Punkte heran kommen. Lediglich sechs mickrige Punkte brachte die Löwenoffensive in diesem Abschnitt zustande und leistete sich teils haarsträubende Ballverluste. Am Ende behielten die Gastgeber aber die nötige Ruhe retteten einen 9-Punkte-Vorsprung über die Zeit.

Insgesamt also ein verdienter und phasenweise auch überzeugender aber unnötig spannend gemachter Sieg der Löwen, die weiterhin an ihrer Konstanz arbeiten müssen. Doch sollte alles in allem die Freude über den neunten Saisonsieg überwiegen, zumal es von vorn herein klar war, dass man nicht in der Lage ist ein derart talentiertes Team wie den OTB „mal eben“ mit 30 Punkten Vorsprung nach Hause zu schicken…

Endergebnis:

BW Merzen – Oldenburger TB III 79:70 (27:11, 26:17, 20:21, 6:21)

Es spielten (Punkte/3er):

#4 Brinkmann (9/2)
#5 Grevemeyer (6/2)
#7 Brüggemann (17)
#8 Wetstein (11/3)
#9 Ricke (15)
#10 Grüter (15/1)
#12 E. Schwarz
#13 Hüllen (2)
#15 Sturm (4)
Es fehlten:
Brackmann, Herdemann, Hugenberg, Kuhlmann, J. Schwarz, Ubbing.

Nächste Woche Sonntag (22.04., 17.00 Uhr) steht in Bad Zwischenahn die letzte Begegnung der Saison an. Natürlich wollen die Löwen auch dort nochmal alles geben und wenn möglich ihren zehnten Saisonsieg holen.

An dieser Stelle möchten wir uns schon mal für Eure tolle Unterstützung bei den Heimspielen bedanken. IHR ward stets unser sechster Mann auf dem Feld und habt uns zusätzlich gepusht!
Wir hoffen, dass wir Euch trotz der vielen Höhen und Tiefen stets Spaß und Unterhaltung geboten haben und hoffen, dass Ihr auch in der kommenden Spielzeit wieder dabei seid!!!

!!! LIONS GO !!!