Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Lions holen wichtigen Heimsieg gegen OSC!

06.02.2012 11:08 Uhr | 1. Herren | 1550 x gelesen


Am gestrigen Samstag konnten die Lions um Coach Sebastian Ubbing einen wichtigen Heimsieg gegen den OSC verbuchen.

Merzen startete vielversprechend mit einem eiskalten Dreipunktewurf von Timo Brackmann. Allerdings ließen sich die Osnabrücker davon kaum beeindrucken und legten einen 10-0-Lauf hin, der alleine auf das Konto von Osnabrückers Nr. 11 (J. Fischer) ging. Zum Ende des ersten Viertels lag man mit 8 Punkten hinten (15:23). Dies ließ die Lions aber keineswegs nervös werden. Coach Ubbing mahnte zur Disziplin und Zum Teamgeist, der letztendlich das Spiel im späteren Verlauf entscheiden sollte! Das zweite Viertel war geprägt von einer schlechten Trefferquote und einer harten Verteidigung auf beiden Seiten. Halbzeitstand 27:32. Osnabrück konnte ein kleines Halbzeitpolster aufrecht erhalten. Doch die Lions wollten mehr! Das konnte man dann auch im dritten Viertel sehen. Die Mannen um Coach Ubbing trafen nun kontinuierlich Punkt für Punkt. Ein gut aufgelegter Toni Ricke (11 Punkte im dritten Viertel!) und ein Dreier von Bastian Hüllen mit der Schlusssirene bescherten den Blau-Weissen ein 22:14 in der dritten Spielperiode. Somit war der Ausgang der Partie weiterhin offen und spannend. Mit einem kleinen Vorsprung von drei Punkten (49:46) ging es dann in die entscheidende Phase, in der die Merzener zeigen konnten, dass sie auch auf der Bank gut besetzt sind. Eduard Schwarz bewies wiedermal ein feines Händchen und brachte mit zwei Dreiern in folge den Sieg in greifbarer Nähe. 2 weiter Körbe von Ricke und Brinkmann ließen die Lions auf 61:53 davonziehen. Allerdings reagierte man im Anschluss wieder einmal zu unkonzentriert, sodass sich der OSC durch einen 6:0-Lauf auf nur zwei Zähler annähern konnte. In den letzten Sekunden ließ diese kleine Schwächephase allerdings nach und man konnte einen verdienten 65:61-Efolg einfahren.

Fazit: Sieg schwerer gemacht als eigentlich nötig; eklatante Schwächen im Abschluss unterm Brett gezeigt; Teamgeist, gute Verteidigung, ein gutes Passspiel und die langersehnte gute Trefferquote von außen brachten aber den Sieg

Endstand:
BW Merzen – Osnabrücker SC 65:61 (15:23, 12:9, 22:14, 16:15)

Für Merzen spielten (Punkte/3er):
4 Brinkmann (6)
6 Schwarz J. (2)
7 Schwarz E. (6/2)
8 Wetstein (3/1)
9 Ricke (17)
10 Grüter (6)
11 Brackmann (9/1)
12 Herdemann (2)
13 Hüllen (11/1)
15 Sturm (3)
Trainer: Ubbing
Es fehlten: Brüggemann, Grevemeyer, Kuhlmann.

NÄCHSTES SPIEL:
Samstag, 11.02., 17:30 Uhr: Am kommenden Samstag müssen die Lions nach Nordhorn reisen. Dort warten die Spieler um Spielercoach Patrick Olliges (20,8 Punkte im Schnitt) der unberechenbaren „Weissen Elf“ vom VfL Nordhorn. Im Hinspiel musste man leider eine bittere 47:57-Niederlage kassieren, was die Lions aber nur umso mehr motivieren soll, den Nordhornern 2 Punkte im Abstiegskampf zu entführen!


LIONS GO!!!