Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Lions verpassen ersten Heimsieg knapp

Rasta den entscheidenden Tick besser

27.09.2011 21:34 Uhr | 1. Herren | 1247 x gelesen

Am letzten Samstag (24.09.) empfingen die Spieler der 1. Basketball-Herren den Durchstarter des SC Rasta Vechta. Nach zwei munteren ersten Vierteln, in denen die Gastgeber zunächst besser von außen zu punkten wussten, stand es zur Halbzeit unentschieden 39:39. Dann begann die eigentlich interessante Spielphase. Die Gäste starteten sehr aggressiv mit einem 6:0-Lauf, ehe Phillip Grevemeyer mit einem sicheren Händchen einen seiner zwei Dreier einnetzte und die Löwen somit im Rennen hielt. Zum Schluss des dritten Viertels konnten die Löwen sich dieses durch einen starken 8:0-Lauf mit einem Punkt sichern. Stand: 55:54 für die Lions. Die letzte Spielperiode war geprägt durch einen ständigen Schlagabtausch. Die Vechtaraner konnten sich in der 5. Minute durch 3 Dreier in Folge von Hanno Breitenbach auf 67:58 mit 9 Punkten absetzen. Doch die Löwen konterten mit starken Brettaktionen der über das gesamte Spiel gut agierenden Center Brüggemann, Grüter und Herdemann. Man schenkte sich nichts. Am Ende zeigten sich die Gäste allerdings als das clevere Team und verbuchten, wenn es darauf ankam, sichere Punkte, die sie den Lions wiederum durch starke Defense verweigern konnten. So mussten sich die Merzener trotz ansprechender Leistung knapp mit 72:77 geschlagen geben.

Endstand:
BW Merzen – Rasta Vechta 72:77

Für Merzen spielten: Punkte/3er

Johannes Brinkmann 6
Philipp Grevemeyer 11/2
Johann Schwarz 8
Stefan Brüggemann 11
Max Wetstein 8/2
Michael Grüter 10
Florian Herdemann 14
Bastian Hüllen 4
Florian Hugenberg

Fazit: Die Löwen hielten sich durch eine kontinuierlich starke Zonenverteidigung über die gesamte Partie im Spiel. Allerdings fehlte, wie so oft, das letzte bisschen Wurfglück, das dieses Mal klar beim Gegner zu finden war. Merzen traf 3 und Vechta 8 Dreier.

Das Spiel beim Osnabrücker SC (08.10.) wird voraussichtlich um einen Tag auf Freitag, den 07.10., vorgezogen. Dort haben die Lions die Möglichkeit an die gute Leistung anzuknüpfen und vielleicht die zwei Punkte mit nach Merzen zu nehmen… LIONS GO !