Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen zeigen Krallen

Solide und konstante Teamleistung sichert ungefährdeten Sieg

25.10.2010 19:35 Uhr | 1. Herren | 1497 x gelesen

Die Basketball-Löwen des BWM konnten am Samstagabend in Oldenburg ihren zweiten Auswärtssieg feiern. Mit einem nie ernsthaft gefährdeten 92:67-Erfolg nahm man Revanche für die letztjährige Schmach (70:102, datiert vom 01.11.09) bei der Nachwuchsgarde der niedersächsischen Basketballhochburg.

In einer insgesamt eindeutigen Partie übernahmen die Blauen von Anfang an das Kommando. Zwar brachten die schnellen Guards des OTB die Löwen-Verteidigung oftmals in Bredouille, doch bewies Coach Ubbing rechtzeitig taktisches Geschick, indem er auf Zonenverteidigung umstellte.
Fortan hatte man den Gegner wieder besser im Griff und vergaß auch das Punkten nicht. Allen voran das Center-Gespann Brüggemann, Herdemann und Sturm setzte sich immer wieder gegen die körperlich unterlegenen Gastgeber durch, sodass die Führung kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Die freien Räume außerhalb der Zone wussten Brackmann und Takahashi meist zu nutzen und lieferten mit eiskalten Distanzschüssen die passenden Antworten auf das starke Oldenburger Teamplay. Zwischenzeitliche Versuche die Löwen mittels einer Ganzfeldpresse unter Druck zu setzen scheiterten ebenso, nachdem Bastian Hüllen und Johannes Brinkmann einige sehenswerte Fastbreaks erfolgreich abgeschlossen hatten.
Bemerkenswerterweise zeigten die Löwen erstmals seit langem wieder eine starke und vor allem konstante Offensivleistung: Während man in den vergangenen Spielen immer mal wieder Durchhänger und Brüche im Setplay hatte, gelang es diesmal in jedem Viertel die 20-Punktemarke zu erreichen.
Auf so eine Leistung lässt sich aufbauen. Mit dem Sieg konnten die Lions vorerst Anschluss an die Spitzengruppe halten. Am kommenden Sonntag (31.10., 14.00 Uhr) kommt es nun zum Duell mit den Dragons des TSV Quakenbrück II. Bei einem weiteren Erfolg könnten sich die Merzener gar im Tabellenoberhaus festbeißen und mit viel Selbstbewusstsein in die weiteren Partien im November gehen.

Endstand:

Oldenburger TB III - BW Merzen 67:92 (11:25, 21:22, 23:22, 12:23)

Aufgebot Merzen:
# Name (Punkte/davon 3er)
4 Brinkmann (4)
5 Grevemeyer (2)
7 Brüggemann (19)
8 Wetstein (2)
9 Takahashi (6)
10 Wieland (8)
11 Brackmann (18/2)
12 Herdemann (20)
13 Hüllen (4)
15 Sturm (8)
Trainer: Ubbing
Betreuer: Franke
Es fehlten: Hugenberg, Kuhlmann, Lingens, Schwarz