Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Lions brauchen Unterstützung mehr denn je

Aurich am Freitag nächster Gegner - Wende oder nächste Packung?


19.01.2010 22:30 Uhr | 1. Herren | 2045 x gelesen


Die Basketball-Löwen stehen einmal mehr vor den Wochen der Wahrheit. Nach den letzten zwei herben Klatschen in Delmenhorst und Vechta steht man mit dem Rücken zur Wand und will in den kommenden Spielen alle Weichen auf Wiedergutmachung stellen.

Dabei soll v.a. der Heimvorteil helfen, in dessen Genuss man an den nächsten drei Spieltagen (Aurich, Oldenburg, Quakenbrück) kommt.
Fraglich bleibt jedoch, was dieser nutzen wird, denn mit Aurich und Oldenburg warten erneut zwei fast übermächtige Gegner aus der oberen Tabellenhälfte, ehe Anfang Februar mit Quakenbrück ein Konkurrent mit ähnlicher Bilanz nach Merzen kommt.
An die Hinspiele im vergangenen Herbst erinnern sich die Löwen nur ungern. Während sich die deutliche Unterlegenheit in Aurich im Resultat noch milde ausdrückte (71:76), kam man eine Woche später in Oldenburg erstmals in der Saison so richtig unter die Räder (70:102).

Am kommenden Freitagabend (22.1., 20.15 Uhr, wurde vorgezogen) stehen v.a. zwei Spieler im Fokus: Mit einem Punkteschnitt von jeweils 32.8 Punkten pro Spiel teilen sich die Auricher Fabian Lühring und Samer Ismailat die Tabellenspitze der Topscorer.
Inwieweit Centerhüne Lühring in den Griff zu bekommen ist, bleibt nach den schmerzhaften Ausfällen von Grüter und Lingens abzuwarten. Für die Merzener Flügel- und Aufbauspieler gilt es dagegen den Spielraum Ismailats einzuschränken. Mit einer unglaublichen Quote von 8.6 Dreiern pro Spiel ließ er schon einige Teams in dieser Saison alt aussehen.
Viele Aufgaben gilt es also im kommenden Spiel zu lösen.
Stellen wir uns dieser Herausforderung und hoffen auf ein spannendes Match.
Dabei bitten die Löwen ihre Fans mehr denn je um Unterstützung um aus dem derzeitigen Tief wieder herauszukommen!
Wir würden uns freuen, wenn viele Merzener am Freitagabend den Weg in die Sporthalle finden würden!