03.02.2011 19:27 | Alte Herren | Fussball
(Quelle: http://www.bw-merzen.de/bericht.php?id=1294)

Alte Herren fahren nach Wallenhorst

Am Wochenende zur Ü 32 - Hallenkreismeisterschaft



Am Samstag starten die Ü 32 -Altlöwen zum alljährlichen Höhepunkt der Hallensaison beim TSV Wallenhorst. Die dort vom 04.02. bis zum 06.02. ausgetragene Hallenkreismeisterschaft konnte der Blau-Weiß Merzen 2007 und 2008 gewinnen.

In diesem Jahr warten der SV Bad Laer, der SV Ohrbeck und der SV Hollenstede in einer ambitioniert besetzten Vorrundengruppe auf die Alten Herren. Die Löwen steigen dabei am Samstag um 16.14 Uhr erstmalig in den Ring und werden versuchen, an den beherzten Auftritt vom Vereinsinternen Turnier anzuknüpfen. Sollte das gelingen so ist einiges möglich.

Schaun mer mal.

Abfahrt ist um 15.15 Uhr beim Vereinswirt!

Und nun noch der Vorbericht von der Internetseite des Ausrichters, dem TSV Wallenhorst (www.tsv-wallenhorst.de):



Drei Tage Dauerpower

Donnerstag, den 03. Februar 2011 um 13:23 Uhr | Drucken
Alt-Herren Fußball

Ü32-Oldies kicken um Kreismeisterschaft - Playersparty und Nightcup am Samstagabend

(Fr. 4. bis So 6.2.) Die Ü32-Fußballer des TSV Wallenhorst organisieren vom 4. bis 6. Februar zum 18. Mal die inoffiziellen Alt-Herren Kreismeisterschaften. „Drei Tage Dauerpower“, so die knackige Bezeichnung dessen, was in der Sporthalle an der Maria Montessori-Straße von Freitag bis kommenden Sonntag abgehen wird.

Neben den Fans des attraktiven Hallenfußballs kommen auch die Partyfreunde voll auf ihre Kosten. Froh sind die Veranstalter über die Zusage des mehrfachen Freiluft-Kreispokalsiegers Hagener SV, der das Turnier noch attraktiver machen dürfte.


Die Gruppenauslosung für die 30 teilnehmenden Teams fand Anfang des Jahres statt. Der Turniersieger von 2009 und letztjährige Vizemeister, der gastgebende TSV Wallenhorst, bekommt es am Samstagnachmittag (5. Februar) zunächst mit dem TSV Venne, TuS Bad Essen, SC Epe-Malgarten und SC Glandorf zu tun.
Der Titelverteidiger BW Hollage greift bereits am Freitag ins Turniergeschehen ein. Neben Wallenhorst und Hollage gibt es mit Hagener SV, BW Merzen, SC Rieste, SG Voltlage, SG Voltlage, SF Lechtingen und Eintracht Rulle zahlreiche weitere Titelkandidaten.

Das Beiprogramm hat jede Menge zu bieten, die Geselligkeit kommt auf keinen Fall zu kurz, wie am Freitag mit einem ersten gemütlichen Beisammensein oder am Samstagabend beim Nightcup für Hobbyteams und edr Playersparty. Alle Wallenhorster sind herzlich eingeladen mit den Fußballern mitzufeiern.

Am Sonntag ist Familientag mit einer üppigen Cafeteria, einer gut bestückten Knobelecke und erstmalig auch einer Hüpfburg.


Das Programm:

Freitag 4.2., ab 17.30 Uhr:
Gruppe A mit SC Rieste, SF Lechtingen, TuS Engter, SV Hesepe-Sögeln. Gruppe B mit BW Hollage (Titelverteidiger), FC Bissendorf, Spvg. Fürstenau, SC Melle 03.
Ab ca. 20.15 Uhr:
Gruppe C mit Hagener SV, Viktoria Gesmold, FC Kalkriese, TV 01 Bohmte, Fortuna Eggermühlen. Im Anschluss gemütlicher Umtrunk.

Samstag 5.2., ab 13.00 Uhr:
Gruppe D mit TuS Eintracht Rulle, Conc. Belm-Powe, TuS Borgloh, Hunteburger SV.
Gruppe E mit SG Voltlage, VfL Kloster Oesede, SuS Vehrte, SV Schwagstorf.
Ab ca. 16 Uhr:
Gruppe F mit BW Merzen, SV Bad Laer, SV Ohrbeck, SV Hollenstede.
Gruppe G mit TSV Wallenhorst, TSV Venne, TuS Bad Essen, SC Epe-Malgarten, SC Glandorf.

Im Anschluss ab ca. 20 Uhr: Players Party
und „Night-Cup“ (Einlageturnier für Hobbyteams)

Sonntag 6.2., ab 10.30 Uhr:
Beginn der Zwichenrundenspiele in vier
Vierergruppen.
Ab 15.50 Uhr: Viertelfinalspiele. Ca. 17.15 Uhr: Einlagespiel der
Beschützenden Werkstätten. Ca. 17.45 Uhr: Endspiel. Im Anschluss Siegerehrung.


Autor: Andreas Heimbrock



Bilder anzeigen