Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen erobern Tabellenführung zurück

3:0 Auswärtssieg in der „Varusschlacht“

12.09.2007 14:01 Uhr | 1871 x gelesen

Die 1. Herrenmannschaft des Blau-Weiß hat im fünften Spiel der laufenden Saison den fünften Sieg errungen und damit die Tabellenführung der Bezirksliga 5 Südost zurückerobert.

Als Gast des FC SW Kalkriese gelang der Mannschaft von Trainer Uwe Brunn ein Einstand nach Maß, denn man erzielte bereits früh in der 9. Minute nach Ecke von Merse durch einen Kopfball von Mathias Geers den Führungstreffer zum 1:0. In der Folgezeit kontrollierte man das Spiel, verpasste es jedoch, eine der vielen sich bietenden Chancen zur beruhigenden 2:0 Führung zu verwerten. Kalkriese kam lediglich in einer Situation gefährlich vor das Merzener Tor, diese Chance konnte der gut aufgelegte Keeper Dominic Borgmann jedoch entschärfen. So ging man trotz Überlegenheit und einer Vielzahl von Chancen nur mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.

Ein gefährlicher Spielstand, wie sich direkt nach Wideranpfiff zeigte. Nach diesem bot sich den Zuschauern nämlich zunächst ein völlig anderes Bild. Kalkriese hatte anscheinend den Respekt abgelegt und suchte sein Heil in der Offensive. Der frühere Löwe „Varus“ Brockmeyer traf zunächst nur den Pfosten und durch einen vergebenen Handelfmeter von Carsten Merhof vergab der Gastgeber die größte Chance zum Ausgleich. Zehn Minuten später vergab jedoch auch Mathias Geers für die Merzener Löwen einen Handelfmeter. Diesem Elfmeter war ein Handspiel auf der Linie durch Tobias Schulz vorausgegangen, so dass dieser die rote Karte sah und Kalkriese mit zehn Mann weiterspielen musste. Trotzdem blieb der Gastgeber offensiv gefährlich, Mathias Geers erzielte jedoch genau passend in einer Drangphase der Gastgeber die 2:0 Führung für den Blau-Weiß. Im Anschluss gab es Chancen auf beiden Seiten und erst das 3:0 durch Michael Tubbesing in der 90. Minute sorgte für die Beruhigung der in diesem Spiel durchaus strapazierten Nerven.

Letztendlich war der Sieg des Blau-Weiß sicher verdient. Man muss dem Aufsteiger aus Kalkriese für die gezeigte Leistung, vor allem in der zweiten Halbzeit, jedoch Anerkennung aussprechen. Bei den Merzener Löwen lief sicher nicht alles rund, gerade in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit und bei der Chancenverwertung gab es doch einige Probleme. Trotzdem muss man aber positiv hervorheben, dass die junge Mannschaft derzeit in der Lage zu scheint, auch Spiele zu gewinnen, wenn man mal nicht den allerbesten Tag erwischt.


Tore: 0:1 Mat. Geers (9.), 0:2 Mat. Geers (66.), 0:3 Tubbesing (90.).

Rot: Tobias Schulz (60. Kalkriese)

Bes. Vorkommnis: Merhof und M. Geers verschießen Elfmeter (50. und 61. Minute).