Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Herbstmeister

Drittes Halbjahr in Folge Platz 1.


09.10.2009 22:08 Uhr | F2 - Jugend | 2058 x gelesen

Unsere FII verteidigte am vergangenen Wochenende mit einem 1:1 in Nortrup Platz 1 und qualifizierte sich somit für die nächst höhere Spielklasse.
In Spiel 1 gegen den QSC und Trainer Andreas Güttler wurde gleich furios gestartet.
Trotz ungewohnt größerem Platz ließen die Junges dem Gast aus Quakenbrück nicht den Hauch einer Chance und schossen auch in der Höhe verdientes 13:0 heraus.
Tore: 4x Y. Plog, 3x N. Klarmann, je 2x L. Struckmann, T. Kenning und Ph. Schulte.

Das zweite Spiel gegen Tus Berge/Grafeld, die mit Spielern des älteren Jahrgangs antraten, war kein Spiel für schwache Nerven. Die Tore fielen abwechselnd und Merzen erzielte glücklicherweise das erste und das letzte Tor, so daß dieser Krimi mit 5:4 für die Blau-Weissen endete.
Tore: 4x Y. Pog, 1X L. Struckmann

Das 3. Saisonspiel, das wohl als das mit Abstand schlechteste Spiel zu bezeichnen war, wurde bei den Quittlern in Ankum bestritten. Zur Pause noch 2:2 und nach einem kleinen Donnerwetter zum Pausentee hieß es dann am Ende nach einer Leistungssteigerung doch noch 6.2 für Merzen.
Tore: 4x Y. Plog, je 1x L. Struckmann und N. Klarmann

Mit 11:0 Toren im 4. Spiel, und wohl am meisten herausgespielten Toren und schönen Kombinationen wurde der SV Kettenkamp nach Hause geschickt. Lob von Trainer Michael Johanning der von einer richtig guten Truppe sprach, die er so schnell nicht wiedersehen möchte.
Tore: 6x Y. Plog, 2x L. Struckmann, je 1x Ph. Schulte, D. Haske und L. Hesselbrock

Beim 5. Sieg in Fürstenau wurde der Gegner klar beherrscht und das Ergebnis hätte den Torchancen nach klar deutlicher ausfallen müssen. Doch an diesen Tag haderten die Jungs an ungewohnter Abschlußschwäche und mussten am Ende nach Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft noch das Anschlußtor hinnehmen und ein wenig um den Sieg zittern, doch T. Kenning erzielte das erlösende Tor zum 3:1 Endstand.
Tore: je 1x N. Klarmann, T.Kenning, Y. Plog

Spiel 6 gegen die Fortuna aus Eggermühlen hatte obwohl der Endstand 16:0 hieß, wahrlich nicht viel mit Fußball zutun. Alle Feldspieler Spieler hielten sich vorm Tor des Gegners auf und die Tore wurden meist durch Einzelaktionen erzielt.
Tore:6x L.Struckmann, 4x Y.Plog, 3x T.Kenning, 2x N.Klarmann, 1x H.Hermann

Im letzten Saisonspiel kam es somit für alle zum spannenden Aufeinandertreffen mit dem Franz-Gramann Turnier Sieger aus Nortrup. Beide Mannschaften mit 18 Punkten, Torverhältnis Merzen 54:7, SV Nortrup 48:3, nach 6 Spieltagen gingen hoch motiviert in dieses Spiel. In der ersten Hälfte lieferten unsere Jungs eine klasse Partie. Defensiv stark mit allen Feldspielern nach hinten arbeitend und schnell umschaltend ins Offensive wurden zahlreiche Chancen heraus gespielt, wovon leider nur eine verwendet werden konnte. Y.Plog erzielte in der 12. Minute durch einen Distanzschuss das 1:0. Kurz vor der Pause wurde den Junglöwen ein klarer Neun-Meter verweigert nachdem Y.Plog klar von den Beinen geholt wurde.
Wieder einmal etwas schläfrig gingen die Jungs in Durchgang 2 und kassierten prompt den Ausgleichstreffer. In den letzten 15. Minuten entwickelte sich ein packendes Match mit Chancen auf beiden Seiten die von den Torhütern (Marlon Hörnschemeyer für die Löwen) vereitelt wurden. Endstand somit 1:1 was zur Herbstmeisterschaft (gefeiert bei MC) Dank des besseren Torverhältnis ausreichte.


Fazit: Wieder mal eine klasse Serie dieser Truppe, die nicht so schnell satt zu werden scheint. Besonders erfreulich, dass zur gewohnt starken Offensivstärke, die Jungs mittlerweile begriffen haben, dass auch die Defensive zum Fußball gehört. Das ein tolle Kameradschaft, enormer Ehrgeiz, Kampf- und Siegeswillen sie aus zeichnet.

Eure FII