Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Kampfstarke Löwen mit 1:0-Arbeitssieg gegen Bad Laer!!!

I. Herren behält in Unterzahl dennoch die Oberhand...


16.03.2009 06:52 Uhr | 1. Herren | 1620 x gelesen


Unser Blau-Weiß konnte am Wochenende einen wichtigen 1:0-Heimsieg gegen den SV Bad Laer feiern und den guten Rückrundenstart mit nunmehr Zwei Siegen aus Zwei Begegnungen untermauern. Zwar mussten die Löwen 20 Minuten vor Schluss mit nur 10 Spielern die Partie fortführen, da unser Torjäger "Matze" Geers nach einem Foulspiel, zur Überraschung aller Akteure auf dem Feld, die Rote Karte sah. Dennoch bissen sich die 10 blau-weißen Feldspieler durch und konnten die enge Partie über die Zeit retten.

Die I. Herren begann, mit dem Derbysieg gegen Bersenbrück im Rücken, sehr engagiert und versuchte umgehend Druck auf das Gäste-Gehäuse aufzubauen. Zudem wurden die Angriffsbemühungen der Südkreisler zunächst im Mittelfeld sofort unterbunden. Nach 18 Minuten wurde folglich das Merzener Offensivspiel mit dem 1:0 durch Michael Tubbesing belohnt, der dem Keeper mit einem überlegten Schuss aus kurzer Distanz keine Abwehrmöglichkeit gab. Danach behielten die Löwen weiterhin die Spielkontrolle, doch der SV Bad Laer versuchte nun durch schnelle Konter für Torgefahr zu sorgen. Die Abwehrreihe um Libero Tiefenthaler (der leider verletzt das Spielfeld verlassen musste) und den Verteidigern Glins und Meyer stand jedoch weiterhin sicher.

Nach dem Pausentee hätten die Löwen durch zwei 100%-ige Einschussmöglichkeiten die Vorentscheidung in dieser Partie erzielen können, doch es blieb weiterhin bei der knappen Führung für den Blau-Weiß. Bad Laer konnte dennoch die zweite Hälfte ausgeglichener gestalten, ohne jedoch zwingende Torgefahr zu versprühen. Dann kam es zur Szene des Spiels: Als der Löwen-Angreifer Mathias Geers einen verlorenen Ball zurückerobern wollte, traf er mit einem Tackling deutlich den Ball und nicht seinen Gegenspieler. Aufgrund des intensiven Einsteigens unseres Torjägers konnte man dennoch die Spielszene als Foulspiel werten. Doch der Schiedsrichter zückte, nach kurzer Überlegungsphase, überraschend die Rote Karte, welches ebenfalls von den Gästen aus Bad Laer als völlig überzogen bewertet wurde. Danach kamen die Gäste in Überzahl dem Merzener-Gehäuse immer näher, doch bis auf einen Pfostenschuss kurz vor Ende der Begegnung, hielt die Defensive um den "neuen" Libero Michael Schnurpfeil das 1:0 sicher fest. Glückwunsch, Jungs!!!

Fazit: Merzen gewinnt dieses Spiel, über die gesamte Spielzeit betrachtet, verdient mit 1:0. Dennoch hinterließen die Gäste aus Bad Laer einen sehr guten Eindruck und hätten kurz vor Schluss die Partie ausgleichen können. Der Sieg für die Löwen wurde durch den Ausfall vom starken Sebastian Tiefenthaler und der unberechtigten Roten Karte von Mathias Geers natürlich ein wenig getrübt. Dennoch sieht man, dass die Blau-Weißen auf einem guten Weg sind und auch enge Begegnungen für sich entscheiden können. Weiter so!!!