Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Derbysieg in Voltlage!!!

II. Herren dreht die Begegnung und gewinnt mit 4:2...


02.03.2009 07:01 Uhr | 2. Herren | 1795 x gelesen


Am gestrigen Sonntag konnte die Schulenberg-Elf einen 4:2-Auswärtssieg beim Samtgemeindenachbarn in Voltlage feiern. Dabei wurde eine starke Aufholjagd der Löwen in der zweiten Hälfte mit den wichtigen Drei Punkten schließlich belohnt. Mit dem Derbysieg konnte die II. Herrenmannschaft sich im Mittelfeld der Liga festsetzen und belegt zur Zeit einen erfreulichen 6. Tabellenplatz (25 Punkte). Somit ist man dem Ziel Klassenerhalt bzw. 40-Punkte schon einen großen Schritt näher gekommen...

Die erste Halbzeit wurde, bis auf die Schlussphase, hauptsächlich von den Hausherren der SGV bestimmt. Mit der nötigen Einsatzbereitschaft ging Voltlage bereits nach 15
Minuten mit 2:0 in Führung und somit standen die Löwen bereits früh in dieser Partie unter Zugzwang. Benedikt Glins konnte den Blau-Weiß kurz vor der Pause noch auf 1:2 nach einem Eckball heranbringen und läutete somit die Aufholjagd der Löwen ein. Darauffolgend hätte Christian Holstein mit dem Halbzeitpfiff fast noch auf 2:2 per Heber ausgeglichen, doch zunächst ging der BWM mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

Nach dem Pausentee kam die Schulenberg-Elf mit mehr Entschlossenheit auf das Spielfeld zurück. Nun hatten die Löwen eine deutliche Überhand im Mittelfeld und so mußten die Blau-Weißen nicht lange warten, um den 2:2-Ausgleich von Torjäger Christian Holstein zu bejubeln. Und es wurde noch Besser, denn nach einer schön herausgespielten Kombination von den Rekonvaleszenten Torsten Küthe und Torschütze André Olbrich gingen die Löwen erstmals in Führung und hatten die Partie somit gedreht. Als Voltlage in der Schlussphase dann in der Hintermannschaft um Libero Markus Wernke aufmachte konnte der Blau-Weiß kurz vor Abpfiff noch einen Konter zum 4:2-Endstand setzen. Andre Olbrich bediente dabei einen weiteren Langzeitverletzten der Löwen, Michael Schnurpfeil, der den Schlusspunkt in dieser Begegnung setzte.

Fazit: Hart erkämpfter Derbysieg, der nur aufgrund der guten Moral der Mannschaft in der zweiten Hälfte belohnt wurde. Dennoch ist noch lange nicht alles Gold was glänzt und es gibt für Trainer Schulenberg noch Einiges zu tun!