Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

DIE 100-TOREMARKE IST GEKNACKT!

6:4-Sieg gegen den Tabellenzweiten Venne


26.05.2008 10:40 Uhr | 4. Herren | 1949 x gelesen


Merzen "IV" hat die 100er-Marke geknackt. Mit 6:4 schlug man den Tabellenzweiten TSV Venne, man holte sogar einen 1:3 Rückstand auf!
Merzen spielte den schöneren Fussball, Venne schlug die Bälle lang auf die blitzschnellen Spitzen. Beim 1. Gegentor(5.) zögerte Capitano Alex Hetke einen Moment zu lange, und der Schuss des Venner Stürmers schlug unten links ein. Auch beim 2.Tor(8. Minute) sah die Abwehr schlecht, da Keeper Jürgen Bojer und Jakob Singer einen Kopfball gegen den gegnerischen Stürmer nicht behaupten konnten. Sofort im Gegenzug gelang der Anschlusstreffer, clever von Ernst Sauerwein eingeleitet, abgeschlossen durch Artur(10. Minute). Venne spielte weiterhin unattraktiv, aber erfolgreich. So liess ein Mittelfeldakteur einen 35-Meterkracher los, der unhaltbar im rechten Winkel landete(20. Minute). Aber auch hier wieder im Gegenzug das Anschlusstor. Frohne trat eine Ecke von rechts, Ernst Sauerwein vollendete! Merzen nahm jetzt Fahrt auf, Janzen traf z.B. das leere Tor nicht. In der 30. Minute gab es einen Freistoss 20 Meter vor dem Tor, Artur traf genau in den rechten Winkel! Bis zur Halbzeit passierte nichts!
Kurz nach der Halbzeit die besten 5 Minuten der Saison. Sofort nach Halbzeit das 1.Solo von Artur, der die gesamte Abwehr düpierte(47. Minute), 2 Minuten später war er nur noch durch eine Foul im 16er zu halten. Der Gefoulte trat selber an, und vollendete mit seinem 60. Saisontor. In der 52. Minute der 3.Sololauf mit dem vielumjubelten 100. Saisontor! Das gab es seit dem Aufstieg der 2.Herrenmannschaft von 1998 nicht mehr. Und das gegen die beste Abwehr der Liga, die bis dato erst 17 Tore in 20 Spielen zugelassen hatte!
Der Rest ist schnell erzählt. Venne erzielte in der 62. Minute durch einen Freistoss das 6:4, obwohl der Schiri den Ball erst wg. Abseits abpfiff, sich aber nachher korrigierte! Frohne schied mit Bänderdehnung aus, Alex Hetke kassierte kurz vor Schluss eine Rote Karte wegen Haltens als letzter Mann!
Somit ist der 3. Platz so gut wie sicher. Platz 2 wäre sogar noch drin, falls Venne in Hollage patzt. Glückwunsch an Meister Eintr. Neuenkirchen V, die gestern eine berauschende Meisterfeier begossen!

Bojer - Hetke - Singer(20. Beckmann), Meier - Rossel, Frohne , Gross, Gessel - Eberhard(65. Schröder), Janzen, Sauerwein

Trainer Waldi Friesen