Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

2 Siege und die 1. Niederlage des Jahres

Bericht der letzten 3 Spiele der IV. Herren


28.04.2008 08:31 Uhr | 4. Herren | 1828 x gelesen


Sechs Punkte aus den letzten 3 Spielen nahmen die Merzener mit. Leider gab es eine unglückliche Niederlage im Spitzenspiel gegen Venne II.

Gegen Venne begann man gewohnt defensiv, wartete auf Konter. Venne war am Anfang feldüberlegen, Merzen aber schoss die Führung durch Janzen(17.), nachdem Frohne mit einem Fehlpass der Venner den Torjäger auf die Reise schickte. Damit ging es in die Halbzeit.
Kurz nach der Halbzeit leistete sich Frohne einen Abwehrschnitzer und gegnerische Stürmer konnte souverän abschliessen. Nun war Merzen wieder am Drücker. Wiederum Frohne konnte über links in den Strafraum flanken, der Ball ging an Feind und Freund vorbei, bis er auf "Siggi" Rull traf, der locker verwandelte. Venne wollte gewinnen, überlief ein um das andere Mal und wieder ein Abwehrfehler ermöglichte das 2:2. Abermals machte Merzen Druck und Artur Janzen(Pfosten) und Oleg Knaub, der den abspringenden Ball nicht mehr ins Tor bugsieren konnte verpassten die 3. Führung. So kam es so wie es kommen musste. Wiederum über der linken Seite wurde ein Ball in den Strafraum gespielt. Keeper Gechter konnte den Ball nicht entscheidend abwehren, und Venne verwandelte zum 3:2. Einen Sieger hatte das Spiel nicht verdient.

Den verpassten Sieg mussten die 9er Mannschaften von Bramsche und Ueffeln ausbaden.

Bramsche konnte nur 12 Mann aufbieten und spielte diesmal nur als 9er-Team. Sofort übernahm man das Zepter. Dimitri Gross schlug einen grossartigen Pass auf die gegenüberliegenden Seite, und Nikolas Beckmann verwandelte eiskalt. Janzen erhöhte bis zur Pause auf 3:0. Bramsche muckte nochmal mit dem Anschlusstreffer auf, aber mit der Merzen zog kurz an, und machte innerhalb 7 Minuten mit 3 Treffern alles klar. Sehenswert das Tor von Artur Janzen der (Im Basketball spricht man von "Coast to Coast"), am eigenen 16er den Ball schnappte und mit einem 80 Meter-Solo zum 6:1 abschloss! Das war die Revanche von der 2:3 Niederlage!

Auch Ueffeln wurde wie Herrinhausen 3 Wochen zuvor zweistellig abgeschossen. Oleg Knaub eröffnete den Torreigen, Janzen erhöhte bis zur Pause mit 3:0. Danach kam Ueffeln besser ins Spiel. Kurz nach der Pause brach Ueffeln komplett auseinander. Der Torwart der 1. Halbzeit Dima Tverdochlebov konnte sich in der 2. Halbzeit austoben und traf 3 Mal. Da machte es auch nichts aus, das in der 2. Halbzeit M.Frohne und N. Beckmann im Kasten standen. Erfreulich, das Torsten Wessendorf wieder(nach Kapselverletzung) mitwirken konnte!

Merzen IV - Venne II 2:3
Gechter - Kornhage - Hetke, Meier - Frohne, Rossel, Knaub, Oldenburg(46. Gessel) - Janzen, Rull(70. Gross), Beckmann(25. Tverdochlebov)
Tore: Janzen, Rull

Bramsche III - Merzen IV 2:7
Bojer - Hetke - Meier(46. Singer), Oldenburg - Gross(30. Friesen), Rossel, Knaub(46. Eberhard), Beckmann(35. Tverdochlebov) - Janzen
Janzen(5), Beckmann, Gross,

Merzen IV - Ueffeln II 11:0
Tverdochlebov - Hetke - Singer, Oldenburg(46. Wessendorf) - Gross(25. Frohne), Knaub(35. Friesen), Rossel - An. Janzen(30. Beckmann), Ar. Janzen
Ar. Janzen(6), Tverdochlebov(3), Knaub, Hetke