Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Merzen IV bleibt Spitzenreiter nach 4:2 Sieg in Epe

D.Tverdochlebov trifft 3x nach Vorlage N.Beckmann


28.08.2006 15:22 Uhr | 4. Herren | 1483 x gelesen

Gleiches Ergebnis, gleiche Torreihenfolge, weiter Spitzenreiter! Aber...

Merzen stand wie immer sehr tief, und spielte auf Konter. Da eininge Spieler noch leichte Schwierigkeiten mit dem Tag zuvor hatten, fiel das nach Hinten Laufen einigen nicht leicht.

Aber es kam so wie letzte Woche: Epe machte das Spiel, Merzen das Tor. Nikolas Beckmann nagelte den Ball aus 25 Metern halbrechts ans linke Lattenkreuz und Dimitri Tverdochlebov staubte ab(22. Minute). In der Folgezeit überlief Epe das Mittelfeld ums ein um das andere Mal und man konnte sich bei Libero Alex Hetke, Manndecker Jakob Singer sowie Keeper Dennis Gechter bedanken das die Gastgeber lediglich zum Ausgleich kamen(43. Minute).

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Epe spielte nach vorne, bis Spielertrainer Frohne den Grund bemerkte - man spielte nur zu neunt!!! Jetzt spielten die Jungs wie verwandelt. Man stand tief in der eigenen Hälfte, nahm die Männer, setzte nach erkämpften Bällen die Konter und Tverdochlebov traf auf Vorlage von Beckmann zum 2:1(57. Minute). Merzen kontrollierte nun das Spiel und man konnte die gefährlichen Konter setzen. In der 72. Minute setzte sich Beckmann über links durch, und wieder Tverdochlebov schoss mit Links volley den Flankenball aus 16
Metern ins linke untere Eck. Zwei Minuten später markierte Dimitri Gross das 4:1 nach Vorlage von Vitali Weinhard.
Danach spielten einige "wilde Sau", und Epe kam noch zum Anschlusstreffer(87. Minute).

Mit dem Sieg hat man die Ambitionen auf einen Rang im oberen
Mittelfeld gefestigt. Aber es liegen noch die schwierigen Aufgaben gegen Neuenkirchen V, SC Achmer II sowie das nächste Spiel gegen Hollage V(praktisch das Vorspiel der Ersten Herren die auch in Hollage spielt!)vor der jungen Mannschaft.

Aufstellung

Gechter - Hetke - Singer, Schröder - Frohne, Gessel, Gross, Oldenburg, Tverdochlebov - Weinhard, Beckmann
Eingewechselt:Bergmann, Bojer, Meier, Janzen