Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen-Reserve trotzt dem Spitzenreiter einen Punkt ab !!!

1:1-Remis im Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Lechtingen...


20.11.2007 07:52 Uhr | 2. Herren | 1433 x gelesen


Am Sonntag konnte die II. Herrenmannschaft des Blau-Weiß Merzen einen Achtungserfolg gegen den Spitzenreiter der Kreisliga Nord verbuchen. Man trennte sich in einer kampfbetonten Partie mit einem 1:1 gegen den SF Lechtingen.

Die Begegnung begann sofort mit vielen hartumkämpften Zweikämpfen und die Abwehrreihen ließen somit auf beiden Seiten zunächst wenig Torraumszenen zu. Der BWM versuchte durch mannschaftliche Geschlossenheit und enge Manndeckung, die spielerische Überlegenheit der Lechtinger wettzumachen. Dieses gelang der Schulenberg-Elf auch wirklich gut bis zur 30. Spielminute, da war Lechtings Posnin zur Stelle und brachte die Gäste in Führung. Vorausgegangen war ein langer Ball der Sportfreunde über die linke Seite, die scharf in den Sechzehner hineingeflankt wurde und mit Glück und Geschick ins Tor eingenetzt wurde. Dieses Tor lag zu diesem Zeitpunkt nicht gerade in der Luft, daher waren die Löwen in der Folgezeit etwas geschockt vom Rückstand. Lechtingen hingegen nutzte die Verunsicherung und kam zu zwei weiteren Möglichkeiten, die Löwen-Keeper, Florian Rechtien, jedoch beeindruckend entschärfen konnte. In der letzten Minute der ersten Hälfte bekam Merzen nochmals einen Freistoß zugesprochen, den der rechte Mittelfeldakteur, Christoph Geers, in den Sechzehner hineinbrachte. Dort war Löwen-Torjäger, Christian Holstein, zur Stelle und nickte sehr ansehnlich den Ball ins Lechtinger Gehäuse ein. 1:1, Halbzeit!!!

In der zweiten Hälfte bot sich weiterhin das gleiche Bild. Lechtingen war feldüberlegen, aber Merzen wußte durch schnelle Konter immer wieder zu gefallen. Auch die Zweikampfstärke hielt die Löwen weiterhin im Spiel. In der letzten Viertelstunde versuchten die Sportfreunde noch einmal alles und erhöhten den Druck auf das Merzener Tor. Doch bei der vielbeinigen Defensiv-Abteilung des BWM und des starken Merzener Schlussmanns war immer wieder "Endstation". Die Endphase der Partie wurde zwar auch noch ein wenig hektisch und es wurden einige gelbe Karten verteilt, doch nach dem Schlusspfiff konnten sich beide Teams wieder die Hand geben und zumindest einen Punkt auf dem Konto verbuchen...

Fazit: Merzen holt glücklich, aber nicht unverdient, einen Punkt gegen den Tabellenführer aus Lechtingen, da Sie mehr Einsatz in diese Begegnung investierten, als die spielerisch überlegenen Gäste. Um diesen Punkt jedoch zu vergolden, müssen die Löwen in der nächsten Woche eine ähnliche Leistung im Derby gegen Voltlage abliefern, um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren.