Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

"Alte Herren" retten der Vierten den A...llerwertesten

4:2-Sieg gegen Epe/Malg. II mit Notelf


19.11.2007 18:06 Uhr | 4. Herren | 1822 x gelesen


Mit 4:2 besiegte die "Vierte" die 2.Mannschaft aus Epe. Dabei kann man sich bei den Spielern der Alten Herren bedanken, die zwar noch tags zuvor erfolgreich im Hallenseinsatz waren, sich aber trotzdem im Dienst der Mannschaft stellten.
Mit Top-Stürmer Arthur Janzen(Bänderverletzung), Felix Rossel(Finger-OP), Dima Tverdochlebov(Muskelverletzung), Torsten Wessendorf(Dartturnier tags vorher!!!) und Oleg Knaub ("Dachschaden")fielen 5 Stammspieler aus. Als Torwart fungierte Jürgen Bojer. Epe wollte das Spiel trotzdem austragen, obwohl man vor 2 Wochen an selber Stelle gegen derer 3. Mannschaft den Platz umgepflügt hat.
Merzen begann überlegen, Epe suchte langsam eine Chance um sich vor das Tor durchzu arbeiten. In der 15. Minute konnte ein Ball nicht entscheidend aus dem Gefahrenraum entschärft werden. Ein Eper Spieler schoss einen als Flanke gedachten Ball von rechts, der über Keeper Bojer in lange Eck fiel. 0:1! Die Löwen blieben cool und warteten aud Ihre Chance. Nach einer verunglückten Ecke von "AH" Jens Klarmann(die von Ihm schon mit Schei...! betitelt wurde), die anstatt hoch flach auf den ersten Pfosten kam reagierte Capitano Alex Hetke am schnellsten! Der Ausgleich(18.). Merzen witterte Morgenluft. 3 Minuen später setzte Jense Klarmann wie in besten Zeiten von der Mittellinie über links einen Sololauf an, hängte 3 Spieler ab, und konnte im Strafraum nur noch per Foul gestoppt werden! Der Gefoulte schoss selber: 2:1! Epe regierte hektisch, machte schon etwas auf. Merzen kam über rechts, eine Flanke landete genau vor die Füsse von "AH" Ecki Sruckmann. Der schoss furztrocken auf das Eper Gehäuse. Der Keeper konnte nur noch abklatschen. 3:1! Spiel innerhalb von 7 Minuten gedreht. Im Rausch der sicheren Führung beging "AH" Libero Jürgen Kornhage seinen einzigsten Fehler, als er versuchte den anrauschenden Stürmer auszuspielen, den Ball vertändelte, und der gegnerische Stürmer einnetzte!
In der 2. Halbzeit wurden die Löwen nochmal vom Gegner eingeschnürt. Waldi Friesen sowie Jens Klarmann verpassten die Möglichkeit das Ergebnis höher zu schrauben(wieso Epe die Nummer 7 auswechselte verstehe ich immer noch nicht), was aber "Klara" in 68. Minute endlich gelang.
Alles in allem ein hart erkämpfter Sieg, der ohne die "Alten Herren" nicht möglich gewesen wäre!

Bojer - Kornhage - Schröder, Bergmann(82. Oldenburg) - Struckmann(70. Schrader), Frohne, Hetke, Gessel - Zirke(30. Meier) - Klarmann(46. Friesen), Schrader(46. Beckmann)