Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

"Vierte" besiegt Epe/Malgarten III mit 6:0

Für das Verfolgerduell gegen Venne gerüstet


04.11.2007 14:51 Uhr | 4. Herren | 1597 x gelesen


Die Merzener "Vierte" besiegt Epe/Malgarten III klar mit 6:0. Damit ist man für das Duell gegen den TSV Venne II am nächsten Samstag gerüstet!
Schon nach 10 Sekunden hätte es 1:0 für die Merzener stehen müssen, als Frohne nach dem Anstoss den Ball lang auf Janzen schlug, der aber knapp das Tor verpasste. Die ersten 5 Minuten kamen die Eper nicht über die gegnerische Hälfte und Merzen verpasste einige Chancen. In der 18. Minute gelang Ar. Janzen der Führungstreffer. Aber auch Epe kam nun stärker auf und konterte stark. Bedanken konnte man sich bei "Aushilfskeeper" Th. Wessendorf, der zweimal glänzend parierte!
Auch in der 2. Halbzeit ging das Spiel munter weiter. Merzen verp(r)asste grösste Chancen(Florian Weiss dreimal alleine vor dem Tor), Tverdochlebov aus 4 Metern drüber. Also musste es Arthur wieder richten. Im linken Eck des Strafraumes spitzelte er den Ball über den Keeper ins lange Eck. Ein Sahnetor(58.). Nun machte Epe auf, und die Messe war gelesen! Einen Pass von Gessel nahm Janzen wunderschön vor dem 16er an b.z.w. spielte dabei den Verteidiger aus und vollendete zum 3:0(62.), kurz danach wurde ein Ball wunderschön auf dem durchlaufenden O.Knaub durchgesteckt, der alleine auf das Tor zulief und den Keeper ausspielte(65.). Engültig war alles klar, als Arthur einen tollen Pass von der Mittellinie in den diagonal von links in der Strafraum schlug, und der reinlaufende Waldemar Gessel cool vollendete(68.). Janzen selber sorgte mit seinem 4.Tor für den Endstand.
Alles in allem ein auch in der Höhe verdienter Sieg(vor allem wenn man bedenkt was für Chancen vergeben wurden). Um es aber mit dem Tabellenzweiten nächste aufnehmen zu können, muss die kämpferische Einstellung noch verbessert werden!

Westendorf - Hetke - Meier, Bergmann - Oldenburg(46. Utwich), Frohne, Gessel, Rossel(55. Knaub) - Janzen, Friesen(25. Tverdochlebov), Beckmann(46. Weiss)