Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Remis in Badbergen!

18.10.2007 10:02 Uhr | 2. Herren | 1560 x gelesen

Glücklich, aber aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte nahm die Löwenreserve am Sonntag einen Punkt mit aus Badbergen. In der ersten Hälfte drückte Badbergen mächtig aufs Tempo und Merzen hat einige Male das Glück des Tüchtigen. Allerdings hatten die Löwen auch Chancen durch Kopfbälle von Stermann und Holstein und ein Tor von Schmidt wurde wegen Abseits nicht gegeben. Quasi mit dem Halbzeitpfiff ging Badbergen durch einen Wuchtigen Kopfball nach Freistoßflanke von der Linken Seite in Führung. In der zweiten Hälfte konnte Merzen die Partie offener gestalten. Zunächst vergab Meyer für Badbergen freistehend vor dem Tor allerdings die Möglichkeit zur Vorentscheidung, als er den Ball neben das Tor setzte. Belebeung in die Offensive brachte vor allem Edgar Lorer.
Er war es auch der Markus Klose mitte der zweiten Hälfte mustergültig im 16er freispielte und dieser Vom Torwart der Badberger von den Beinen geholt werden konnte. Christian Holstein verwandelte den fälligen Elfer gewohnt sicher. Nun drückte Badbergen wieder stärker und Florian Rechtien parierte noch einmal bärenstark in einer eins zu eins-Situation gegen einen Badberger Stürmer. In der Schlussphase flog dann Badbergens Struckmann wg. meckerns mit gelb-rot vom Platz. Fast hätte darauf Merzen noch den Siegtreffer gemacht durch einen Flugkopfball von Lorer, den der Gästekeeper stark hielt. Dies war allerdings auch seine letzte Aktion, denn der Badberger Torwart meinte diese Situation noch großartig kommentieren zu müssen und wurde ebenfalls mit gelb-rot duschen geschickt. Der Schiedsrichter pfiff die Partie dann wieder an und zehen Sekunden später ab, so dass Merzen aus dieser Überzahl kein Kapital mehr Schlagen konnte.

Fazit: Ein Löwensieg wäre in diesem Spiel etwas zuviel des Guten gewesen, da Merzen in der ersten Hälfte doch das ein oder andere schwamm.

Aufstellung: Rechtien-Stermann-Glins(55. D. Holstein),Hemann-Knaub,Klose,Schmidt,Reinik(80. Glins),Geers-Chr.Holstein,Wichmann(55. Lorer)