Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Vierte verliert wieder knapp

Unglückliche 2:3-Niederlage gegen Bramsche III


16.10.2007 15:57 Uhr | 4. Herren | 1629 x gelesen


Auch im 3.Spiel nacheinander gab es keinen Sieg für die Vierte. Mit viel Glück konnte Bramsche die Punkte aus Merzen entführen!
Merzen begann überlegen und Arthur Janzen konnte mit seiner 2.Chance das 1:0(8.) markieren. Danach spielte man etwas überheblich, verpasste das 2:0 zu markieren und kassierte nach einem Freistoss dn Ausgleich(23.). Zehn Minuten später kam wieder ein langer vor das Tor der Merzener, die Abwehr verschätzte sich, und der bullige Stürmer schlug den Ball aus kurzer Distanz inklusive Keeper Bernhard Glins ins Tor. Berni musste behandelt werden, spielte aber mit Schmerzen weiter.
Nach der Halbzeit stand Bramsche nur noch destruktiv hinten drin und machte dicht. Krönenderweise fiel das 3.Bramscher Tor durch eine Merzener Koproduktion.
Verteidiger Anton Meier versucht etwas überhastet Libero Peter "Poggen" Hoberg anzuspielen, dieser kommt nicht ganz an den Ball, der abspringende Ball rollt an dem ebenfalls aufrückenden TW Glins vorbei Richtung Tor: 3:1! Fussball kann so ungerecht sein.
Merzen machte weiter Druck, während Bramsche nicht mal zum Kontern kam. Einen schnell ausgeführten Freistoss von Frohne von links netzt Torsten Wessendorf am 2.Pfosten ein(75. Minute). Kurz vor Schluss die spielentscheidende Szene: Torsten Wessendorf läuftvon halbrechts auf das Tor und spielt den Keeper aus. Da er in etwas spitzer Position zum Tor stand passte er zurück auf Sturmführer Arthur Janzen:Tor!? DENKSTE! Die Bramscher riefen Abseits, der Schiri(auf Höhe der Mittellinie-nichtssehend!) pfeift: Kein Tor!. Danke. Schade das es nicht mehr Fairplay gibt!

Schlimmer kann man nicht verlieren. Im nächsten Jahr werden wir eine böse Rechnung offen haben...

Glins - Hoberg - Meier, Frohne - Hetke, Rossel, Wessendorf, Tverdochlebov(60. Schröder, 87. Friesen), Gessel(85. Weiss) - Ar. Janzen, Beckmann(46. An. Janzen)