Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen ziehen souverän in 3. Pokalrunde!

16.08.2007 15:02 Uhr | 1. Herren | 1429 x gelesen

Mit einem letztlich auch in der Höhe verdienten 3:0 Pokalerfolg gegen den Quakenbrücker SC zogen die Löwen Mittwoch abend in die nächste Pokalrunde ein, wo eventuell mit dem TUS Bersenbrück ein weiteres Derby locken könnte.
Nach den ersten 10 Minuten übernahm Merzen das Komando und erspieltesich mehrere Chancen. Merse aus 3 Metern über das Tor, Kopfball Olbrich, Löwenau hält. Ein Abstaubertor durch Olbrich nach Kopfball Mathias Geers nicht anerkannt. Michael Tubbesing aus fünf Metern Kopfball ungestört über das Tor, um die größten Chancen zu erwähnen. Gefährlich war es immer wenn Merse und Reinik über die Außenpositionen durchstießen und flankten. Kurz vor der Halbzeit war es dann endlich soweit, Andy Merse steckte von halbrechts den Ball in den Sechzehner und Mathias Geers vollendete aus 13 Metern ansatzlos mit der Pike in den rechten Torwinkel. Quakenbrück hatte dem in der ersten Hälfte einen Kopfball nach einer Ecke neben das Tor entgegenzusetzen. In der zweiten Hälfte vergab zunächst Olbrich nach schöner Vorarbeit von Mathias Geers über die rechte Seite, bevor Andreas Reinik in der 55. Minute eine flache Hereingabe von Tubbesing von rechts aus 5 Metern am kurzen Pfosten vor dem herauseilenden Keeper Löwenau in Tor spitzelte. Im Anschluss daran ließ das Tempo etwas nach. In der 70. Minute machte Andre Olbrich den Sack zu. Ecke Andreas Merse, Kopfball Mathias Geers, Löwenau kann nur abprallen und Olbrich staubt aus drei Metern mit rechts ab. Nun war die Partie gelaufen. Quakenbrück spielte allerdings weiter mutig nach vorn und hatte auch noch eine gute Möglichkeit, aber Dominic Borgmann war zur Stelle. Der Nachschuss landete im Fangzaun.
Merzen freut sich auf die nächste Pokalrunde.
Zunächst gilt es allerdings am nächsten Dienstag (Am Wochenende ist Kirmes in Merzen) gegen den gleichen Gegner im ersten Punktheimspiel der neuen Serie am besten dieses Ergebnis zu wiederholen. Wir freuen uns auf ein spannendes Wiedersehen.