Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

JSG Glane/Bad Iburg – JSG Neuenkirchen/Merzen/Voltlage 1:2 (0:0)

A-Jugend geht nach Arbeitssieg in Glane auf Platz 3 der Bezirksliga in die Winterpause


29.11.2023 21:13 Uhr | A - Jugend | 270 x gelesen

Am Sonntag, 26.11.2023 ging nicht nur ein kräftezehrender Doppelspieltag, sondern auch die Hinrunde der Saison 2023/2024 für die A-Jugend der JSG Neuenkirchen/Merzen/Voltlage erfolgreich zu Ende.
Keine 48 Stunden vorher hatte die Mannschaft vom Trainerteam Jens Thölenjohann, Christian „Boris“ Krieger und Eddy Singer einen wertvollen 1:2 Sieg auswärts bei der JSG Georgsmarienhütte/Oesede geholt.

Nun stand das Auswärtsspiel bei der JSG Glane/Bad Iburg auf dem Spielplan. Man konnte dem Team ansehen, dass es in den letzten Wochen witterungsbedingt nicht mehr vernünftig trainieren konnte und dass das Spiel in Oesede enorm viel Kraft gekostet hatte.

Die A-Jugend war zwar von Anfang an überlegen und hatte gegen den Tabellenletzten sehr viel Ballbesitz, doch im Spiel nach vorne fehlte die letzte Laufbereitschaft und Konzentration. Fehlende Anspielstationen und zu viele Fehlpässe verhinderten ein konstruktives Offensivspiel.
Hinten stand die Mannschaft sehr sicher und ließ defensiv nix zu. Nach ereignisarmen 45 Minuten ohne große Höhepunkte ging es mit einem müden 0:0 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff passierte auf jeden Fall sehr viel mehr auf dem Platz, doch leider erst auf der „falschen“ Seite: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld war die Abwehr ungeordnet, plötzlich war ein Spieler der Heimelf im 16er frei, Jordi Kempe hatte im Tor keine Chance und Glane führte mit 1:0.
Wie auch im Spiel gegen Oesede brauchte die Mannschaft diesen Wachmacher, denn danach spielte sie endlich konzentriert und konsequent nach vorne.

Es dauerte aber bis zur 70. Minute, bis sich die Mühe auszahlte: Nach einem Foul an Brandan Siek gab es ca 25 Meter vor dem gegnerischen Tor Freistoß für die JSG, Brandan trat selber an und drosch den Ball zum mittlerweile völlig verdienten 1:1 Ausgleich in die Maschen!
Jetzt war die A-Jugend richtig im Spiel und wollte mehr! Zwei Minuten später zeigte, sie auch dass sie an diesem Tag kombinieren kann. Nach so einer tollen Kombination bekam Moritz Krieger den Ball im gegnerischen Strafraum, zog ab und traf zur 1:2 Führung für die JSG.
Zum Ende hin hatten sowohl Glane, als auch die A-Jugend weitere Chancen, doch die A-Jugend hatte das bessere Ende für sich und gewann am Ende nicht unverdient mit 1:2. Personell gab es auch ein paar gute Nachrichten: Zum einen feierte Moritz Firmer sein Startelfdebut, zum anderen gab Hannes Dirkes sein Comeback nach Verletzung und am Ende durfte auch Jakob Sander aus der A2 noch ein paar Minuten bei der A1 sammeln.

Der Doppelspieltag war nicht nur punktemäßig ein voller Erfolg, die A-Jugend konnte auch in kürzester Zeit zwei Spiele absolvieren, was bei den schlechten Witterungsbedingungen in den letzten Wochen nicht selbstverständlich ist. So muss das Team nur noch das Spiel gegen den OSC nachholen, was ein enormer Vorteil für die Rückrunde sein kann.

Aus der Hinrunde nimmt die A-Jugend 23 Punkte aus zehn Spielen mit in die Rückrunde. Sieben Siege stehen eine Niederlage und zwei Unentschieden gegenüber. Im Pokal ist man schon ausgeschieden, aber die Leistung gegen den Landesligisten Holdorf/Dinklage/Langenberg war trotzdem stark. Alles in allem kann man mit der Leistung und Tabellenplatz 3 in der Bezirksliga durchaus zufrieden sein. Der Zusammenhalt untereinander ist top und die Zusammenarbeit mit der B-Jugend und der A2 klappt auch hervorragend! So kann es gerne im nächsten Jahr weitergehen!

Eine detaillierte Analyse der Hinrunde folgt später!

Aufstellung:
Jordi Kempe – Niclas Herdemann, Henning Elseberg, Finn Glose, Nico Pfarr – Emil Danlowski, Max Wolke, Matteo Lührmann – Brandan Siek, Moritz Firmer, Moritz Krieger

Eingewechselt wurden:
Jannis Geers, Fynn Hölscher, Hannes Dirkes, Jakob Sander

Tore:
1:0 (47.), 1:1 Brandan Siek (70., dir. FS), 1:2 Moritz Krieger



Autor

Hans-Georg Ruwe

476 Punkte

Beiträge dieser Person