Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

A-Jugend geht optimistisch in die Saison 2023/2024

Respekt, aber keine Angst vor der Herausforderung Bezirksliga


23.08.2023 07:27 Uhr | A - Jugend | 250 x gelesen

Am Freitag, 25.08.2023 startet die A-Jugend der JSG Neuenkirchen/Merzen/Voltlage zum ersten Mal seit sehr vielen Jahren wieder in eine Bezirksliga-Saison.

Seit Bestehen der JSG hat noch keine A-Jugend-Mannschaft so hoch gespielt und auch die A-Jugenden der einzelnen Vereine aus Neuenkirchen, Merzen und Voltlage haben seit mindestens zehn Jahren nicht mehr in der Bezirksliga gespielt.

Der Weg dahin war lang – und alles andere als einfach.
In der Saison 2022/2023 hatten Mike Nordmann und Christian „Boris“ Krieger einen sehr kleinen Kader zur Verfügung, der über einige herausragende Spieler(-Persönlichkeiten) verfügte, aber in der Breite nicht mehr ganz so stark war.
Deshalb hatten sich die Trainer - in Absprache mit den Verantwortlichen und den Trainern der B-Jugend – dazu entschlossen, immer auch starke Spieler aus der B-Jugend mit ins Training und mit zu den Spielen zu nehmen.
Man kann diesen Einsatz der B-Jugend gar nicht hoch genug anerkennen, sie war selbst gerade erst in die Bezirksliga aufgestiegen. Diese Doppelbelastung sollte aber belohnt werde: Nicht nur wurde die A-Jugend am Ende Meister und stieg in die Bezirksliga auf, NEIN, auch die B-Jugend marschierte sensationell durch und spielt in der Saison 2023/2024 zum ersten Mal überhaupt in der Landesliga! Was für ein grandioser Erfolg!

Die A-Jugend blieb in der Liga ungeschlagen und wurde mit fünf Punkten Vorsprung Meister, doch die meisten Spiele waren sehr eng, auch wenn man sie am Ende klar gewonnen hatte. Mike Nordmann und Boris Krieger schafften es hervorragend, aus den Jungs eine Einheit zu formen und auch die Spieler bei Laune zu halten, die nicht so viel Spielpraxis bekommen haben.
Wenn man etwas großes mit einem Team erreichen will, muss jeder seine persönlichen Interessen hinten anstellen und alles für den Erfolg der Mannschaft tun! Das hat jeder in der A-Jugend verstanden und deshalb hat die Mannschaft auch verdient den Titel geholt!

Und nach der Saison? Ist immer VOR der Saison!

Altersbedingt rückte ein großer Teil des Teams hoch in den Herrenbereich, wo man sich bestimmt in der Kreisliga wiedersieht: Neuenkirchen, Merzen und Voltlage spielen mit ihren ersten Herrenteams alle in dieser Klasse. Für die ausgeschiedenen Spieler rücken viele talentierte und hungrige Jungs aus der B-Jugend hoch, die noch von der Euphorie vom Aufstieg in die Landesliga getragen werden. Insgesamt hat die JSG so viele Spieler für die A-Jugend, dass sogar eine A2 wieder gemeldet werden konnte.

Auf der Trainerbank gab es auch eine – entscheidende – Veränderung: Mike Nordmann macht nach dieser erfolgreichen, aber auch anstrengenden Saison erstmal eine Pause. Dafür dürfen die JSG allgemein und speziell die A-Jugend gleich zwei Rückkehrer begrüßen:
Zum einen nimmt Eddy Singer wieder auf der Bank Platz, der zuletzt vor zwei Jahren mit Boris Krieger die A-Jugend zusammen trainiert hat. Zum anderen ist den Verantwortlichen im Hintergrund gelungen, Jens Thölenjohann von einem Engagement bei der JSG zu überzeugen. Jens kommt ursprünglich aus Merzen und hat zuletzt mehrere Jahre im Trainerstab verschiedener Jugendmannschaften des VfL Osnabrück gearbeitet und bringt eine Menge Erfahrung in Sachen Methodik, Didaktik und Motivation mit.
Die Zusammenarbeit zwischen Jens, Boris und Eddy klappt schon sehr gut. HG Ruwe geht in seine zehnte Saison als Betreuer der A-Jugend und im Hintergrund unterstützt Thorsten Overberg als Obmann der A-Jugend die Mannschaft und das Funktionsteam weiter nach Kräften.

Wenn talentierte Spieler, die Bock auf Lernen, sich verbessern und Erfolg haben, auf Trainer treffen, die genau diese Eigenschaften spiegeln, kann das nur gut werden!

Nach einer gewissen Kennenlernphase verstanden die Spieler immer mehr von der Spielidee des Trainerteams und konnte immer mehr kleine und große Ziele erreichen. Daraus resultierten einige hohe Siege gegen unterklassige Mannschaften, der Gewinn des Bullermeck-Cups des SC Rieste und ein starker 3:0 Erfolg gegen die U19 der Sportfreunde Lotte. Dieses Team spielt zwar auch „nur“ in der Kreisliga, wurde aber sehr ambitioniert zusammengestellt. In der ersten Runde des Bezirkspokals gab es zudem einen hochverdienten 8:1 Sieg gegen den Liga-Konkurrenten Rieste/Alfhausen.

Alles gut also? Leider nein! Zwar gewann man das Testspiel gegen die Bezirksliga-A-Jugend von Spelle-Venhaus mit 4:0, verlor aber Kapitän David Bergsma, der sich bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler einen Kreuzbandriss zugezogen hat und mehrere Monate fehlen wird. David wird der Mannschaft nicht nur als Verteidiger, sondern auch als Führungsspieler sehr fehlen! Max Kormann fehlt nach einer Schulterverletzung aus der letzten Saison auch noch länger. Was man nicht ändern kann, muss man akzeptieren und dann das Beste aus der Situation machen!

Ansonsten ist die Mannschaft gut vorbereitet und freut sich auf das erste Spiel in der Bezirksliga: Am Freitag, 25.08.2023 empfängt die A-Jugend zuhause das Team des SC Melle. Anstoß ist um 19.30 im Neuenkirchen.

Autor

Hans-Georg Ruwe

471 Punkte

Beiträge dieser Person