Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

1.Herren weiterhin mit maximaler Punkteausbeute

12.09.2022 22:16 Uhr | 1. Herren | 143 x gelesen

Die Erste Herren absolvierte binnen weniger Tage ihre Ligaspiele 3 und 4. Zunächst war am Donnerstag, den 08.09.2022 zur Heimpremiere der SuS Vehrte zu Gast auf der Löwenkampfbahn. Wir zeigten uns von Beginn an spielfreudig, zeigten jedoch auch in einzelnen Situationen Fahrlässigkeiten in der Defensivarbeit. So war es dann auch der Gast aus Vehrte, der mit der ersten Torchance der Partie in Führung ging. In der 24. Minuten antworteten wir auf den frühen Schock mit dem verdienten Ausgleich durch Yannick Plog. In der Folgezeiten ließen wir leider wiederholt gute Torgelegenheiten liegen. Kurz vor dem Pausentee der erneute Rückschlag. Durch einen missglückten Klärungsversuch und dem verbundenen Eigentor durch Stefan Lohbeck gingen wir mit einem 1:2 in die Halbzeit. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Felix Dieckmann den erneuten Ausgleich, nachdem sich Joel Jursch über außen energisch durch setzte und in der Mitte Felix als Abnehmer fand. In der 72. Spielminute gingen wir erstmals in dieser Partie durch Michael Rechtien in Führung. Vehrte erhöhte zwangsläufig den Druck, die Defensive um Wessling/Lohbeck hielt aber Stand. So war es Marlon Hörnschemeyer, der kurz vor Schluss mit einer tolle Einzelaktion vor dem gegnerischen Gegner die Nerven behielt und das viel umjubelte 4:2 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Julias Hamelmann mit einem Kopfballtreffer nach einer Ecke: 5:2!!

Am vergangenen Sonntag war dann Derbyzeit!! Wir reisten zur Eintracht nach Neuenkirchen. Die letzten beiden Duelle konnte Neuenkirchen für sich entscheiden, sodass wir maximal motiviert waren, um dieser Serie ein Ende zu setzen. Um die gegnerische Offensive mit Lührmann und Kutz kaum zur Entfaltung kommen zu lassen, mussten wir von Beginn an hellwach sein, um den entscheidenden Schritt eher am Ball zu sein. Dies gelang uns in der gesamten Partie auch überwiegend. In der Anfangsphase tasteten beide Mannschaften sich zunächst ab, sodass es ein wenig dauerte bis das Derby in Fahrt kam. Die erste Torannäherung gehörte Neuenkirchen, welche jedoch gut 2m das Tor verfehlte. Mit zunehmender Spielzeit erspielten wir uns ein kleines Übergewicht und erzielten so nach einer halben Stunde das verdiente 1:0. Ein von Michael Rechtien getretener Eckstoß bugsierte Neuenkirchens Schlussmann in die eigenen Maschen. Kurz vor der Halbzeit dann der Doppelschlag. Zunächst erzielte Daniel Vennemeyer das 2:0, eher Marcel Holstein wuchtig ins kurze Eck zum 3:0 traf.
Nach Wiederbeginn hatte der Gastgeber zunächst mehr Ballbesitz und investierte mehr. Mitten in dieser Phase erhöhte der zuvor eingewechselte Martin Zang durch ein Kopfballtor auf 4:0. Nur kurze Zeit später gelang Neuenkirchen dann doch noch der Anschlusstreffer. Während der Stadionsprecher noch das Tor durchrief, beendete Martin Zang die kurz aufkommende Hoffnung des Gastgebers. Durch einen Schuss von der Strafraumecke ins linke Ecke krönte er seine starke Leistung und stellte somit den alten Abstand wieder her - 5:1. Mit diesem Polster im Rücken ließen wir den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. Kurz vor Abpfiff dann doch noch eine kurze Unaufmerksamkeit in unserem Strafraum. In Folge einer Ecke ließen wir einen Neuenkirchener Spieler am langen Pfosten sträflich frei, der mit seinem Abstauber noch Ergebniskosmetik betreiben konnte. Dann war Schluss. Wir belohnen uns mit 5 Toren für den betriebenen Aufwand und gewinnen auch aufgrund einer leidenschaftlichen Leistung völlig verdient.

Am Sonntag, den 18.09.2022 geht es auf der Löwenkampfbahn weiter. Wir empfangen den SC Achmer und werden alles daran setzen, um die Siegesserie fortzusetzen.



Autor

Georg Glins

176 Punkte

Beiträge dieser Person