Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

A-Jugend vor dem Saisonstart

Team freut sich nach intensiver Vorbereitung auf die Saison


30.08.2022 17:24 Uhr | A - Jugend | 2764 x gelesen

Während die Herrenmannschaften schon etwas länger im Spielbetrieb sind, neigt sich die Wartezeit der A-Jugend der JSG Neuenkirchen/Merzen/Voltlage auch dem Ende entgegen.

Wie vor fast jeder Saison, so gab es auch vor der Saison 2022/2023 einige Änderungen im Kader. Viele Spieler sind in den Herrenbereich gewechselt. Sie wurden ersetzt durch junge, hungrige Spieler, die in der letzten Saison mit der B-Jugend den Sprung in die Bezirksliga geschafft haben. So erfolgreich war die letzte A-Jugend zwar nicht, aber immerhin hat man sehr souverän die Klasse gehalten.
Personell darf aber nicht viel passieren, weil der Kader nur 17 Spieler umfasst. Ein kleiner, aber feiner Kader, bei dem JEDER Spieler im Laufe der Saison seine Chance und seine Spielzeit erhält, wenn er im Rahmen seiner Möglichkeiten Gas im Training gibt.
Apropos Training: Im „Team neben dem Team“ hat es auch eine Veränderung gegeben. Eddy Singer wollte sich in der neuen Saison lieber um seine Familie kümmern. Das respektieren die Spieler und die Verantwortlichen der JSG und wünschen Eddy Alles Gute für die Zukunft.
Neben Christian „Boris“ Krieger steht nun Mike Nordmann an der Seitenlinie, ein erfahrener Mann, dem es zuletzt gelungen ist, die C-Jugend der JSG in die Bezirksliga zu führen.

Doch alle Vorschusslorbeeren nützen nichts, denn in dieser Saison dürfen Mike und Boris wieder mit einer neue Gruppe unter neuen Voraussetzungen arbeiten. Unterstützt werden sie in ihrer Arbeit von HG Ruwe, der weiter als Betreuer tätig ist.
Man kann aber schon sehen, dass Mike neue Elemente einbringt: In jeder Trainingseinheit wird mit der Taktiktafel gearbeitet und mit ihr wird auch erklärt, warum welche Übungen gemacht werden und wie man das Erlernte im Spiel umsetzten kann.
Einige Spieler werden so auch aus ihrer Komfortzone rausgeholt, weil sie zum Teil ganz andere Positionen und Bewegungsabläufe als vorher haben.

Doch die Jungs haben bislang sehr gut mitgezogen und die neuen Inhalte gierig aufgesogen. In einer frühen Phase der Vorbereitung unterlag man in einem wilden Spiel Recke mit 4-5, aber man hätte es – bei besserer Chancenverwertung - auch durchaus gewinnen können. Man konnte auch dort schon sehen, was die Trainer von den Spielern wollten, doch die Umsetzung war noch ausbaufähig.

Ganz anders im Testspiel gegen die A-Jugend aus Hollage, die in der Bezirksliga spielt. Das Spiel endete zwar 1-1, aber die Jungs haben ein richtig starkes Spiel gezeigt, und den starken Gegner am Rande einer Niederlage gehabt! Dieses Gefühl, dass man jeden schlagen kann, müssen die Jungs mit in die Saison nehmen, wenn sie erfolgreich sein wollen!
Die Saison 2022/2023 wird den Spielern und Trainer der A-Jugend alles abverlangen, weil es nach den Corona-Versionen wieder eine „reguläre“ Saison mit zehn Teams werden soll. Man hat auch einige weite Reisen nach Glandorf und Bad Laer vor der Brust. Dafür darf man aber auch gegen die Mannschaften aus Bersenbrück, der JSG Nordland und der JSG Fürstenau antreten.

Der Saisonauftakt findet am Montag, 05.09. auswärts bei der JSG Ostercappeln/Schwagstorf statt. Anstoß ist um 19.00 Uhr in Ostercappeln-Schwagstorf.

Egal, was kommt, die Spieler und die Trainer sind auf jeden Fall heiß!

Autor

Hans-Georg Ruwe

341 Punkte

Beiträge dieser Person