Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - SC Achmer 0:2

Erste Herren erneut sieglos


08.11.2021 20:26 Uhr | 1. Herren | 178 x gelesen

Es war ein absolut frustrierender Sonntagnachmittag für alle, die mit der ersten Herren vom Blau-Weiß Merzen sympathisieren. Ein Spiel, in dem quasi 80 Minuten lang nur auf ein Tor gespielt wurde, und zwar auf das der Gäste aus Achmer. Trotzdem gingen die Löwen am Ende wieder als Verlierer vom Platz.

Nach anfänglichen Startproblemen fanden die Merzener immer besser ins Spiel und hatten gleich mehrfach die Chance auf den Führungstreffer. Gleich dreimal hintereinander prallte der Ball jedoch vom Aluminium zurück ins Spielfeld, statt zur 1:0-Führung ins Tor. Erst scheiterte Michael Rechtien per Distanzschuss am linken Pfosten. Kurze Zeit später traf Marcel Holstein sehenswert per Fallrückzieher ebenfalls nur den Pfosten, den Nachschuss setzte Lars Wulf mit dem Kopf an die Latte.

In der zweiten Halbzeit wurden die Löwen sogar noch dominanter, sie hatten eine Riesenchance nach der anderen, der Ball wollte allerdings einfach nicht ins Tor. Und so kam es, wie es laut Fußballklischee nun einmal kommen musste. Denn wer die Dinger vorne nicht macht, der wird am Ende bekanntlich dafür bestraft. Nachdem es nach Chancenverhältnis schon gut und gerne 4-5:0 hätte stehen können, tauchten die Achmeraner plötzlich durch einen Konter über die linke Seite vor dem Merzener Tor auf und machten direkt das 1:0. Ein Tor, das sich anfühlte, wie ein Schlag in die Magengrube. Doch es kam noch schlimmer: in der 93. Spielminute bot sich noch einmal die Chance für den Ausgleich für die Hausherren. Nach einer Ecke lenkte Martin Wolke den Ball in Richtung Tor, aber ein Verteidiger Achmers war auf der Linie zur Stelle und verhinderte den Anschlusstreffer. Stattdessen hatten die Gäste jetzt leichtes Spiel, da die gesamte Merzener Mannschaft, inklusive Torhüter Mirko Holstein, nach vorne aufgerückt war. Nach einem langen Ball lief der Achmeraner Stürmer alleine aufs Tor zu und erzielte das 2:0.

Es war der krönende Abschluss einer katastrophalen Hinrunde für die erste Herren des BW Merzen, der nun endgültig ganz unten im Tabellenkeller angekommen ist. Doch eines hat dieses Spiel gezeigt, auch wenn das Glück aktuell überhaupt nicht auf ihrer Seite ist, gibt die Mannschaft bis zum Schluss alles.

Jetzt steht viel Arbeit für das Team an, um in der Rückrunde in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Autor

Lutz Hölker

155 Punkte

Beiträge dieser Person