Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Viele Fehler, tolle Moral und ganz viel Glück – A-Jugend rettet Punkt in letzter Minute

A-Jugend kann froh über das 2-2 in Quakenbrück sein


26.09.2021 10:31 Uhr | A - Jugend | 106 x gelesen

Am Freitag, 24.09., war die A1 der JSG Neuenkirchen/Merzen/Voltlage zu Gast beim Quakenbrücker SC.
Nicht nur Trainer Christian „Boris“ Krieger, sondern auch die Zuschauer an den Bildschirmen – das Spiel wurde über die Plattform soccerwatch.tv live übertragen – waren gespannt auf die Reaktion der Mannschaft nach der unglücklichen, aber verdienten 1-2 Niederlage gegen Rieste/Alfhausen zum Ligastart.

Zunächst lief es auch gut für die A-Jugend: Schon nach wenigen Minuten hatte Marco Hakmann die große Chance zur Führung, doch er schob den Ball am Tor vorbei. Danach kam lange Zeit – NICHTS!

Zumindest nichts Positives: Extrem viele Fehlpässe, schlechtes Stellungsspiel und fehlende Kommunikation bestimmte das „Spiel“ der A-Jugend. Zudem ließ man sich von der „körperbetonten“ Spielweise des QSC den Schneid abkaufen.
Das hatte einerseits zur Folge, dass man selber offensiv gar nicht mehr stattfand, andererseits Quakenbrück durch einfache und blöde Fehler mehrere – teils hochkarätige – Chancen ermöglichte, die aber – zum Glück – ungenutzt blieben.
Erst in den letzten Minuten vor der Pause bekam man Kontrolle über den Ball und den Gegner.

Für die ersten 45 Minuten konnte man nur zwei positive Dinge aus Sicht der A-Jugend nennen:

1. Die Chance von Marco Hakmann ganz am Anfang
2. Es stand noch 0-0! Das lag einerseits an Julius Schumann im Tor und hatte andererseits mit viel Glück zu tun!

Alles, was Trainer Krieger seinen Jungs für die 2. Halbzeit mitgegeben hatte, kam weder in den Köpfen, noch in den Beinen der Spieler an:
Man spielte weiter viel zu viele Fehlpässe, reihte weiter Unkonzentriertheit an Unkonzentriertheit und war nicht in den Positionen, in denen man hätte angespielt werden können, oder in denen man den Gegenspieler hätte decken können.

Trotzdem ging die A-Jugend doch irgendwie in Führung: Felix Kornhage drang nach einem der wenigen guten Angriffe in den Strafraum ein und wurde dort gefoult. Jannik Nordmann übernahm wieder die Verantwortung und zeigte – anders als noch gegen Rieste – dass er ein sicherer Schütze vom Punkt ist und traf zum 0-1 (69.). Ein Tor, dass den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellte!

Doch gab diese Führung der JSG die nötige Sicherheit? Ganz klar: NEIN!
Man machte den Gegner durch eigene Fehler stark und so kam es, wie es kommen musste: Nach einem weiteren schlecht verteidigtem Angriff konnte Quakenbrück ausgleichen (77.)
Auch die verdiente Führung der Gastgeber ließ man wegen seiner Passivität zu (85.)

Doch nun zeigte die A-Jugend, dass sie eine tolle Moral hat: Auf einmal spielte man Fußball: Pässe kamen an, die Spieler halfen sich gegenseitig, die Kommunikation untereinander war endlich da!
Dann kam die Nachspielzeit: Es gab Freistoß für die A-Jugend auf Höhe des gegnerischen Strafraums, Carlos Vennemeyer schlug den Ball präzise rein – der einzige Standard, der funktionierte an diesem Abend – aus dem Gewühl löste sich Thore Garmann, der an seinem 18. Geburtstag zum umjubelten 2-2 Ausgleich traf!
Ein paar bange Minuten musste die A-Jugend noch überstehen, doch dann freuten sich alle über diesen einen Punkt!
Dieses Spiel hat viele Nerven gekostet, aber als die Jungs mit dem Rücken zur Wand standen, haben sie gezeigt, dass sie eine MANNSCHAFT sind!

So hat man sich auch das Glück erarbeitet, was man – neben Julius im Tor – in diesem Spiel auch gebraucht hat!

Beim nächsten Mal darf es gerne etwas weniger Drama sein: Am Samstag, 02.10.21, spielt man bei der JSG Sutthausen/Raspo in Osnabrück. Anstoß ist um 13 Uhr in Sutthausen.

Aufstellung:
Julius Schumann – Mathis Volk, Henrik Pfarr, Luis Gülker, Maximilian Krieger – Jannik Nordmann, Marco Hakmann, Carlos Vennemeyer, Felix Kornhage, Leon Ruwe – Thore Garmann

Eingewechselt wurden:
Jan Vorndieke, Tom Egbers, Timo Droste, Jannek Bleek

Tore:
0-1 Jannik Nordmann (69., Foul an Felix Kornhage), 1-1 (77.) , 2-1 (85.), 2-2 Thore Garmann (90.)

Die A2 hat ihren zweiten Saisonsieg eingefahren: Sie gewann am Samstag, 25.09. mit 9-1 bei der A2 der JSG Alfhausen/Rieste. Sie spielt als nächstes am Samstag, 02.10., zuhause gegen die JSG OSC/Eintracht Osnabrück. Anstoß ist um 14 Uhr in Voltlage.

Autor

Hans-Georg Ruwe

211 Punkte

Beiträge dieser Person