Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

A-Jugend startet mit Niederlage in die Saison

Punkt gegen Rieste/Alfhausen wäre verdient gewesen


22.09.2021 23:52 Uhr | A - Jugend | 114 x gelesen

Am Dienstag, 21.09.2021 empfing die A1 der JSG Neuenkirchen/Merzen/Voltlage die Mannschaft der JSG Rieste/Alfhausen zum ersten Punktspiel der Saison 2021/2022.

Die guten Leistungen und Ergebnisse in der Vorbereitung und im Pokal sollten nun auch in der Liga bestätigt werden.

Doch zunächst übernahmen die Gäste die Initiative gegen das Team vom Trainergespann Christian „Boris“ Krieger und Eddy Singer.
Gegen das aggressive Forechecking und dem immensen Druck in den ersten 20 Minuten fand man zunächst kaum ein Mittel. Diese Drucksituationen überstand man mit etwas Glück und vor allem deshalb, weil die Gäste noch etwas unpräzise in ihren Aktionen nach vorne waren.

Nach gut 25 Minuten bekam man die Gäste etwas besser in den Griff, blieb aber in der Offensive selber harmlos. Nach 32 Minuten dann die Führung für die Gäste: Der Spielaufbau im Mittelfeld wurde nicht vernünftig gestört, Rieste/Alfhausen konnte einen Angriff fahren, ohne dass die Spieler richtig angegriffen wurden, ein Spieler kam frei zum Schuss und ließ Jannek Pöttker im Tor keine Chance, 0-1. Das hätte die A-Jugend besser verteidigen können und auch müssen!
Bis zur Pause wurde Rieste/Alfhausen wieder stärker und hatte auch ein paar weitere Abschlüsse, doch bis zum Halbzeitpfiff blieb es beim 0-1 aus Sicht der A-Jugend. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung für die Gäste vollkommen verdient, weil sie in allen Belangen die bessere und gefährlichere Mannschaft war.

Nach Wiederanpfiff trat die JSG nun endlich selber dominant auf und spielte nach vorne:
In der 48. Minute gab es dann die große Chance zum Ausgleich: Mathis Volk bekam mal einen langen Ball in den Strafraum und wurde dort vom gegnerischen Torwart von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter für die JSG: Jannik Nordmann übernahm die Verantwortung – und scheiterte am Torwart, weil dieser die richtige Ecke geahnt hatte.

Trotzdem blieb die A-Jugend weiter am Ball und spielte weiter mutig nach vorne. Der Mut wurde auch belohnt: Nach 61 Minuten gab es Eckball von der linken Seite, Marco Hakmann schlug den Ball rein und fand im Strafraum Carlos Vennemeyer, der im richtigen Zeitraum reingelaufen war und per Kopf zum vollkommen verdienten 1-1 traf.

Das war der Lohn für das tolle Spiel in der 2. Halbzeit bislang!

Doch die Freude währte nur kurz, denn sechs Minuten nach dem Ausgleich fuhr Rieste/Alfhausen, das bislang offensiv noch gar nicht in Erscheinung getreten war, einen richtig starken Angriff, der kaum zu verteidigen war, und ging wieder in Führung. Das hatte sich nicht angedeutet!

Danach versuchte die A-Jugend alles, um zumindest noch den Ausgleich zu erzielen, war aber in ihren Angriffsbemühungen nicht präzise genug.
So wusste sich die Mannschaft leider am Ende mit 1-2 geschlagen geben. Aufgrund der Spielanteile und des vergebenen Strafstoßes wäre ein Remis durchaus gerecht gewesen, aber Rieste/Alfhausen gewann auch nicht unverdient, weil sie über das gesamte Spiel die gefährlichere Mannschaft war. Letztendlich wurde die Passivität in der ersten Halbzeit und die Unentschlossenheit vor dem Tor der Mannschaft zum Verhängnis.

Die Niederlage ist ärgerlich, weil sie vermeidbar war, aber lange Zeit, darüber nachzugrübeln, denn schon am Freitag, 24.09.2021 steht das nächste Spiel auf dem Plan: Die A-Jugend spielt bei der JSG Quakenbrück/Badbergen/Mimmelage. Anstoß ist um 19 Uhr in Quakenbrück.

Die A2 spielt bei der 2. Mannschaft der JSG Rieste/Alfhausen. Samstag, 25.09.21, 17.30 Uhr in Alfhausen.

Aufstellung:

Jannek Pöttker – Mathis Volk, Henrik Pfarr, Luis Gülker, Maximilian Krieger – Jannik Nordmann, Marco Hakmann, Felix Kornhage, Carlos Vennemeyer, Leon Ruwe – Thore Garmann

Tore:

0-1 (33.), 1-1 Carlos Vennemeyer (62.), 1-2 (68.)

Autor

Hans-Georg Ruwe

211 Punkte

Beiträge dieser Person